15.06.2018, 13.34 Uhr

Baby-Mord in Österreich: Horrortat! Psychisch kranke Mutter ersticht Kind (4 Monate)

Eine 41-jährige Mutter hat in Österreich ihr Baby erstochen. Die Frau soll psychisch krank sein und verletzte sich nach der Tat selbst. Der Vater entdeckte die Tat, als er nach Hause kam.

Eine Frau hat ihr Baby erstochen (Symbolbild). Bild: blackday/fotolia

Eine Mutter soll in Österreich ihre erst vier Monate alte Tochter erstochen haben, berichtet "oe24.at". Die 41-Jährige ist vermutlich psychisch krank. Der Vater hatte die grausame Tat entdeckt.

Mutter ersticht ihr 4 Monate altes Baby

Im österreichischen Ernstbrunn (Bezirk Korneuburg) hat sich eine grausame Bluttat abgespielt. Eine 41 Jahre alte Frau aus Ungarn steht im Verdacht, ihre vier Monate alte Tochter mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Laut Landespolizeidirektion Niederösterreich war sie dabei psychisch beeinträchtigt. Nach der Tat hat sich die Frau auch selbst verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Vater hatte die Tat entdeckt.

Mutter ist psychisch krank und nicht vernehmungsfähig

Die Polizei konnte die Frau aufgrund des Zustandes noch nicht vernehmen. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg hat die Obduktion der Leiche des vier Monate alten Mädchens angeordnet. Die Tatwaffe sei sichergestellt worden. Das Ergebnis der Obduktion werde zu Beginn der kommenden Woche feststehen, heißt es.

Lesen Sie auch:Leichenteile entdeckt! Frau soll Partner mit über 30 Stichen getötet haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser