Bizarrer Sex-Unfall in Indien: Ausgerutscht? Ärzte entfernen Duschkopf aus Männerhintern

Mit einem äußerst kuriosen Anliegen suchte ein Mann ein Krankenhaus in Indien auf. In seinem Hintern steckte ein Duschkopf. Natürlich hatte er eine glaubwürdige Erklärung für den Unfall...

Nicht ganz sauber? In Indien soll sich ein Mann einen Duschkopf in den Hintern geschoben haben. Bild: Oliver Berg/dpa

Immer wieder kommt es zu kuriosen Sexunfällen, weil Menschen sich Gegenstände in Körperöffnungen stecken. Nun wurde einem Mann aus Indien seine Neugier zum Verhängnis.

Indien: Ärzte entfernen Duschkopf aus Männerhintern

Wie der britische "Mirror" berichtet, suchte ein 26-jähriger Mann das Ram Manohar Lohia Krankenhaus in Neu Dehli in Indien auf und klagte über einen Duschkopf in seinem Hintern. Die Ärzte fertigten daraufhin Röntgenaufnahmen an und erkannten, dass das Objekt rund 15 Zentimeter tief im Darm des Mannes steckte. Sie betäubten den Mann und konnten den Duschkopf anschließend herausziehen.

Patient behauptet, er sei "ausgerutscht"

Glücklicherweise zog sich der Patient keine inneren Verletzungen zu. Nach 48 Stunden konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Gegenüber den Ärzten behauptete er, dass er im Badezimmer ausgerutscht sei und sich der Duschkopf so in sein Rektum gebohrt hätte. Die Mediziner glaubten den Mann jedoch nicht und gehen davon aus, dass es das Ergebnis eines missglückten Sex-Experiments gewesen sei. Denn es sei schon sehr ungewöhnlich, dass jemand SO unglücklich stürzt...

Lesen Sie auch:Kurioser Sex-Unfall in Japan – Penis-Infektion! Mann vergnügt sich mit Fischgedärmen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser