Schießerei in Noblesville, USA: Schüsse an Schule in Indiana - 2 Verletzte, Schütze festgenommen

An einer Mittelschule im US-Bundesstaat Indiana sind Schüsse gefallen. Medienberichten zufolge wurden in Noblesville zwei Menschen verletzt, der mutmaßliche Schütze befindet sich in Polizeigewahrsam.

An einer Schule in Noblesville im US-Bundesstaat Indiana sind Schüsse gefallen (Symbolfoto). Bild: Fotolia / PhotoSpirit

An der West Middle School in Noblesville im US-Bundesstaat Indiana ist es zu einer Schießerei gekommen. US-amerikanische Medien berichteten von dem Zwischenfall, bei dem offenbar zwei Personen mit Schussverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und behandelt wurden. Die Angehörigen der Schussopfer - ein Teenager und eine erwachsene Person - seien von der Polizei benachrichtigt worden, hieß es.

Schießerei in Noblesville: 2 Verletzte nach Schüssen an Schule in Indiana

Nachdem die Schüsse an der Schule in der rund 40 Kilometer von Indianapolis entfernten Stadt fielen, sei das Gebäude hermetisch abgeriegelt worden. Die Schüler, die sich noch in der Bildungseinrichtung befanden, konnten aus dem Gebäude geleitet und in Sicherheit gebracht werden, ist bei "CNN" zu lesen.

Polizei nimmt Verdächtigen nach Schulschießerei in Indiana fest

Inzwischen wurde offenbar ein Verdächtiger von der Polizei festgenommen. Um wen es sich bei den mutmaßlichen Schützen von Noblesville handelt, dazu machte die Polizei in Indiana keine Angaben. Die Ermittler gehen jedoch davon aus, dass es sich bei dem Blutbad von Noblesville um einen Einzeltäter handelt, ist bei "fox10phoenix.com" zu lesen.

Schießerei an US-Schule nach Attentat in Santa Fe

Die Schießerei in Indiana ist eine von mehreren Tragödien, die die USA in den vergangenen Wochen erschütterten. Erst vor wenigen Tagen starben mehr zehn Menschen bei einem Schulmassaker in Santa Fe im Bundesstaat Texas.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser