Mesut Özils Rücktritt im News-Ticker

1. Özil-Foto aufgetaucht - HIER lacht er den Rücktritt weg!

Mesut Özil tritt aus der Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Erdogan-Fotos. Die Bilder bereut Özil nicht. Er holt zum Rundumschlag aus und attackiert DFB-Chef Grindel scharf.

mehr »

Thailand: Porno-Anfall! Mann schlitzt sich mit Messer Penis auf

Aua! Nach einem Porno-Video dreht ein Thailänder durch und verstümmelt seinen Penis mit einem Messer. Kann er gerettet werden?

Web-Porno Bild: fotolia: LoloStock

Zu viel Leidenschaft schafft Leiden... In Thailand hat ein Mann mit einem Messer seinen Penis verstümmelt, nachdem er auf seinem Handy einen Hardcore-Porno sah. Das berichtet "dailymail.co.uk".

Mann schneidet sich mit Messer in Penis

Whisanu Srisanao (30) hat sich in Bangkok auf seinem Handy einen Hardcore-Porno angeschaut und war wohl zu inspiriert: Er fing plötzlich an, mit einem Messer die Haut von seinem Penis zu schneiden! Als aber zu viel Blut floss, geriet der Mann wohl in Panik, versuchte die Wunde zu stoppen und rief den Krankenwagen.

Als die Sanitäter eintreffen, finden sie den nackten Mann verwirrt und blutend in seiner Wohnung. "Der Mann war nicht bereit, voll zu kooperieren. Er sagte: 'Ich sah Pornos, ich sah Pornos', beschreiben die Sanitäter die Situation. Der Mann gab dem Video die Schuld.

Keine bleibenden Schäden nach Porno-Anfall

Glück im Unglück: Die Selbstverstümmelung hinterlässt wohl keine bleibenden Schäden - außer einer Narbe, die an den Porno-Anfall erinnern wird.

Doch selbst bei einer schlimmeren Verletzung hätte es vielleicht Hoffnung gegeben: Erst vor kurzem wurde in den USA einem verletzten Soldaten zum ersten Mal ein Penis plus Hodensack transplantiert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser