Horror-Crash in Hamurg: Polizeiauto erfasst Fußgänger (24) bei Fahndung - tot!

Horror-Unfall in Hamburg. Bei einer Fahndung erwischt ein Polizeiauto einen Fußgänger. Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät - er stirbt noch vor Ort. Jetzt untersucht ein Sachverständiger den Crash.

Bei einer Fahndung hat ein Polizeiauto einen Fußgänger erfasst. Bild: dpa/Symbolbild

Schreckliches Drama in Hamburg. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, kam es in Hamburg-Wilhelmsburg zu einem tödlichen Unfall mit einem Polizeiauto. Wie das Blatt schreibt, sei der Wagen "am Freitagabend gegen 19.15 Uhr im Rahmen einer Fahndung auf der Harburger Chaussee Höhe 77" unterwegs gewesen.

Polizeiauto erwischt Fußgänger (24) in Hamburg - tot!

Dann passiert das Unglaubliche! Das Polizeiauto erwischt, laut "Bild" aus ungeklärter Ursache, einen Fußgänger, der seinen Verletzungen noch vor Ort erliegt. Erst nach mehreren Metern soll der Einsatzwagen zum Stehen gekommen sein. Ein unabhängiger Sachverständiger soll den Unfallvorgang jetzt rekonstruieren.

Der Fahrer des Wagens erlitt laut "Bild" einen Schock und musste in einer Klinik behandelt werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser