Mordfall in Stuttgart-Riedenberg: Sohn (27) tötet Vater (60) und köpft Leiche

Im Stuttgarter Stadtteil Riedenberg hat sich eine blutige Familientragödie abgespielt. Ein 27-Jähriger soll seinen Vater (60) ermordet und enthauptet haben. Ein Sondereinsatzkommando nahm den mutmaßlichen Mörder fest.

In einem Reihenhaus in Stuttgart-Riedenberg wurde die Leiche eines 60 Jahre alten Mannes gefunden. Bild: Sebastian Gollnow / picture alliance / dpa

In einem unscheinbaren Reihenhaus in Stuttgart machte die Polizei eine grauenhafte Entdeckung. Beamte des Sondereinsatzkommandos fanden im Stadtteil Riedenberg die Leiche eines 60 Jahre alten Mannes, der offenbar von seinem 27-jährigen Sohn ermordet worden war. Informationen der "Bild"-Zeitung zufolge soll sich der junge Mann nach dem Familiendrama den Polizisten telefonisch gestellt haben.

Mord an eigenem Vater: 27-Jähriger in Stuttgart stellt sich der Polizei

Der 27-Jährige habe der Polizei nach der Bluttat mitgeteilt, er habe seinen Vater umgebracht. Da die Ermittler nicht ausschließen konnten, dass der mutmaßliche Mörder noch weitere Personen gefährden könne, wurde ein Sondereinsatzkommando zum Tatort geschickt. Da den Beamten einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" zufolge kein Einlass in das Wohnhaus gewährt wurde, musste die Polizei sich gewaltsam Zugang in die Wohnung verschaffen.

Festnahme ohne Widerstand nach Mord an 60-Jährigem in Stuttgart

In der als ruhig und idyllisch beschriebenen Wohngegend fanden die SEK-Beamten den jungen Mann neben der enthaupteten Leiche seines Vaters. Die Festnahme soll ohne Widerstand erfolgt sein. Zudem gäbe es "Anhaltspunkte dafür, dass der junge Mann psychisch krank ist", zitiert die "Bild" aus Polizeikreisen.

Leiche geköpft? Polizei hüllt sich in Schweigen

Genaue Angaben, wie der 60 Jahre alte Familienvater ums Leben kam, veröffentlichte die Polizei bislang nicht - es handele sich um "Täterwissen (...) und wir stehen erst am Anfang der Ermittlungen". Angeblich wurde die Leiche des 60-jährigen Mordopfers jedoch enthauptet, heißt es in Medienberichten. Die mutmaßliche Familientragödie ist bereits die zweite Bluttat in Stuttgart-Riedenberg: Bereits vor knapp drei Jahren wurde die Polizei hier zu einem Tatort gerufen, nachdem ein 52 Jahre alter Mann seine Ehefrau und den gemeinsamen Sohn mit zahlreichen Messerstichen tötete.

Auch lesenswert: Touristin in Indien (33) brutal vergewaltigt und geköpft

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser