Skurriler Polizeieinsatz in Berlin: 12 Schafe im Park gegrillt! Polizei löst Grillfest auf

Die Beamten der Berliner Polizei haben bestimmt schon viele Kuriositäten in ihrem Arbeitsalltag gesehen. Doch was sie in einem Park in Friedrichshain erlebten, setzt nochmal einen drauf. Zwölf Schafe werden öffentlich gegrillt.

In Berlin löste die Polizei ein bizarres Grillfest auf. Bild: dpa

"Sie fahren bitte in den Volkspark Friedrichshain. Da laden wohl mehrere Personen Schafe - im Ganzen und ohne Haut - aus dem Auto", hieß es über den Funk. Am Ort des Geschehens staunten die Beamten der Berliner Polizei nicht schlecht. 150 Menschen tummelten sich auf der Grillwiese am kleinen Bunkerberg und mittendrin zwölf Schafe auf Drehspießen.

12 Schafe über offenem Feuer gegrillt - Berliner Polizei löst Grillfest auf

Über den kuriosen Einsatz im Volkspark Friedrichshain berichtet die Polizei Berlin auf ihren Social-Media-Seiten."Kinder liefen frei um sehr heiß glühende Kohle auf dem trockenen Rasen. Und dazu... Schafe! Zwölf an der Zahl. Alle drehten sich surrend auf Spießen über der glühenden Kohle in der Sonne. Natürlich Batteriebetrieben. Autobatterie versteht sich", schreibt die Berliner Polizei auf Facebook. Die Ordnungshüter verständigten die Feuerwehr, um das Feuer zu löschen, da sich von der Grillgesellschaft keiner verantwortlich fühlte.

Doch nicht etwa die brutzelnden Schafe waren das Problem. Vielmehr die heiße Kohle, die direkt auf dem Rasen lag. Laut Polizei zeigten sich die Griller aber kooperativ und besorgten Schalen für die glühende Kohle. "Die Schafe habe man übrigens vom Händler im schönen Wedding. Teilweise wurden Sie noch vor Ort gegessen oder eben wieder ins Auto geladen", heißt es weiter.

Orthodoxe Christen feiern Georgstag

Am Ende gibt die Polizei noch einen Tipp für alle Grillfans: "Beim Grillen, natürlich nur auf den dafür ausgewiesenen Flächen, auch an Andere denken und bitte keine glühende Kohle auf den Boden! Dann wird es auch nicht so teuer, wenn der Bescheid vom Grünflächenamt kommt."

Lesen Sie auch: 10 Tipps für gesundes Grillen.

Angeblich wurde im Park der orthodoxe Georgstag gefeiert, klärt ein Kommentator auf Facebook auf. Laut Polizei stammen die meisten der Grillfest-Teilnehmer aus Bosnien-Herzegowina. Angeblich feiern sie solche Partys bereits seit zehn Jahren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser