Am Dienstag-Abend fallen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt Schüsse. Zwei Menschen werden getötet, mindestens elf werden verletzt. Die Polizei sucht nach dem Täter. Den Bürgern wird geraten, zu Hause zu bleiben.

mehr »

Indien: Blöde Idee! Bären-Selfie kostet Mann das Leben

Gefährlicher Selfie-Wahn: Als ein Inder einen verletzten Bären entdeckt, hält er es für eine gute Idee, ein Selfie mit dem Tier zu machen. Diesen Irrtum bezahlt der Mann mit dem Leben.

Ein Selfie mit einem Bär endet für einen Inder tödlich. (Symbolbild) Bild: dap

Prabhu Bhatara war auf dem Heimweg von einer Hochzeit, als er das verletzte Tier entdeckte. Den Warnungen seiner Begleiter zum Trotz näherte sich der Inder dem Bär und wollte ein Selfie mit ihm machen. Als er dem Tier zu nahe kommt, zerfleischt es ihn.

Hund versucht dem Selfie-Verrückten zu helfen

Ein Hund, der sich der Szenerie näherte, versuchte, den Bären von seinem Opfer abzulenken, konnte das wütende Tier aber nicht bremsen. Der Mann verstarb direkt vor Ort. Die Forstbeamten mussten das Tier betäuben, um die Leiche überhaupt bergen zu können. Im Zuge dessen wurde der Bär wegen seiner Verletzung einem örtlichen Tierarzt zugeführt.

Video: Achtung brutal! Selfie mit Bär endet tödlich für einen Inder

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser