Flugzeugabsturz in den USA: Militärmaschine kracht auf Autobahn - mindestens fünf Tote!

Bei einem Absturz einer Militärmaschine in den USA sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine schlug auf eine Autobahn im US-Bundesstaat Georgia nahe des Flughafens der Stadt Savannah.

Rauch und Flammen steigen von den Trümmern eines abgestürzten Transportflugzeugs vom Typ C-130 der US-Luftwaffe auf. Bild: dpa

Im US-Bundesstaat Georgia ist am Mittwochmittag (Ortszeit) eine Militärmaschine abgestürzt. Das bestätigte eine Sprecherin der US-Luftwaffe der dpa am Mittwoch. Die Absturzursache blieb zunächst unklar.

Das Flugzeug gehörte zur Nationalgarde von Puerto Rico und befand sich auf einem Übungsflug. Auf der Passagierliste standen neun Menschen. Ersten Erkenntnissen zufolge sind mindestens fünf Menschen bei dem Absturz ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher der Air National Guard von Georgia. Die Maschine sei kurz nach dem Start vom Flughafen Savannah Hilton abgestürzt. Die Ursache werde noch untersucht. Von Überlebenden war zunächst keine Rede.

Bitter: Es war der letzte Flug der Maschine

Die Unglücksmaschine war auf ihrem letzten Flug und sollte in Tucson in Arizona außer Dienst gestellt werden. Das Flugzeug war bereits 60 Jahre lang im Betrieb und wurde noch vergangenes Jahr bei den Rettungseinsätzen nach den Hurrikanen "Irma" und "Mari" in der Karibik eingesetzt. Die Absturzstelle lag auf dem Highway 21 und nahe einer Bahnstrecke. Lokale Medien berichteten, es seien keine Autos oder Züge getroffen worden.

Augenzeugen berichtet von einer Explosion

Die Straßen in der Umgebung sind geschlossen und die Flüge am internationalen Flughafen Savannah / Hilton Head haben erhebliche Verspätungen, berichtet die US-Nachrichtenseite "rt.com". Ein Augenzeuge sagte zu "Savannah Morning News", dass er das Flugzeug in der Luft fliegen gesehen habe. Wenige Momente später sei das Flugzeug explodiert und abgestürzt, erklärt er dem Portal.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser