Reizgas-Alarm in Offenbach: Schule wird wegen unbekannter Substanz geräumt

Großeinsatz für die Rettungskräfte in Offenbach. Am Morgen klagten Schüler und Lehrer der Albert-Schweitzer-Schule in Offenbach über Atemwegsreizungen. Die Einsatzkräfte ließen die Schule in der Waldstraße räumen.

Rettungskräfte sind in Offenbach im Großeinsatz. (Symbolbild) Bild: dpa

In der Albert-Schweitzer-Schule in Offenbach sind Sanitäter und Polizei im Einsatz. Der Grund: Zahlreiche Schüler und Lehrer hatten eine unbekannte Substanz beim Betreten des Gebäudes eingeatmet, die zu Atemwegsbeschwerden führte.

Reizgas-Attacke in Offenbacher Albert-Schweitzer-Schule

30 Personen wurden von den medizinischen Helfern behandelt, allerdings ist die Herkunft des Reizgases noch unbekannt. Die Schule wurde von der Polizei geräumt und der Bereich um die Albert-Schweitzer-Schule in der Waldstraße abgesperrt.

Die Polizei in Offenbach hielt die Bürger per Twitter auf dem Laufenden. Für die Eltern der betroffenen Schüler wurde eine Notfall-Hotline unter 069- 80981214 eingerichtet.

Lesen Sie auch: Pfefferspray verboten? Das ist erlaubt in Deutschland

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser