Gebührenschock!: GEZ-Sonderbeitrag für Smartphonebesitzer kommt

Ab Juni soll es einen zusätzlichen Rundfunkbeitrag für Smartphone-Besitzer geben. Maximal 5,10 Euro sollen pro Monat extra fällig werden. Das Internet schäumt vor Wut. Völlig unberechtigt jedoch: DAS steckt dahinter.

Es gibt keinen Zusatzbeitrag für Smartphones. Bild: dpa

"GEZ-Gebührenschock: Der Sonderbeitrag für Smartphones kommt" titelte "giga.de" und sorgte mit der Meldung für eine virale Katastrophe. Angeblich sollen Handybesitzer ab Juni einen Zusatzbeitrag abtreten. Man könne der Abzocke nur durch eine Einstellung im Menü entkommen. Doch der Beitrag ist eine Ente. Er wurde nämlich am 01.04.2018 veröffentlicht und war lediglich ein Aprilscherz. Dass der Artikel so viral geht, hat offenbar niemand geahnt.

Gebührenschock! Zusatzgebühr für Smartphonebesitzer

Und dabei hat sich "giga.de" wirklich sehr viel Mühe gegeben, den Artikel eindeutig als Fake News zu kennzeichnen. Rechenfehler, ein falscher Chefposten bei der ARD und absurde Einstellungen, mit denen man die Zusatzkosten umgehen könne. "Wir waren davon ausgegangen, dass der Bullshit-Faktor dieser Geschichte klar erkennbar sein müsste – zumindest, wenn man den Text ganz durchliest", schreibt "giga.de" über seinen Aprilscherz.

Laut "giga.de" sollte es für Android-Smartphones mit 5 Zoll Bildschirmdiagonale einen Zusatzbeitrag von 4,60 Euro pro Monat geben. Größere sollten 5,10 Euro pro Monat berappen und Smartphonebesitzer mit einem Gerät mit weniger als 4 Zoll Bildschirmdiagonale sollen keine Gebühren zahlen.

Lesen Sie auch: GEZ verfassungswidrig? Rundfunkbeitrag auf der Kippe.

Virale Katastrophe! Aprilscherz verbreitet sich rasend im Netz

Der Artikel wurde unzählige Male in den sozialen Netzwerken geteilt, geliket und kommentiert. "Heute noch ein lustiger Aprilscherz, Morgen schon auf der To-Do Liste der Intendanten", kommentiert ein Facebook-Nutzer. "Kann das mal jemand löschen, sonst kommen die noch auf dumme Gedanken", meint ein anderer.

Doch bei vielen anderen ist der Aprilscherz nicht klar als solcher erkennbar. Überschriften allein zu lesen reicht halt nicht immer. Das Portal "mimikama.at" hat den Aprilscherz dann aufgedeckt und eine Richtigstellung veröffentlicht. Auch "giga.de" hat mittlerweile eine Klarstellung auf seiner Seite. Also: Für Smartphones gibt es keinen Zusatzbeitrag!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser