Unfall auf der A4: Lkw überrollt Mann (57) nach Autopanne - tot!

Eine Autopanne wird einem 57-Jährigen zum tödlichen Verhängnis: Als er auf dem Standstreifen anhält, übersieht er beim Aussteigen einen Lkw, wird erfasst und stirbt an seinen Verletzungen.

Unfallstelle (Symbolfoto) Bild: Armin Weigel/dpa

Montagnacht macht der Wagen des 57-jährigen Fahrers auf der Rodenkirchener Brücke Richtung Olpe schlapp. Der Mann will aus dem liegengebliebenen Auto aussteigen und betritt den Seitenstreifen. Ein herankommender Lkw kann nicht mehr bremsen und rammt den Fahrer. Dieser stirbt an seinen Verletzungen.

Die Autobahn wurde in der Nacht zu Dienstag ab dem Kreuz Köln-Süd für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Lkw-Fahrer bleibt unverletzt. Die Bergungsarbeiten waren am Dienstagvormittag abgeschlossen und die Autobahn wieder voll befahrbar.

Tipp: Aussteigen bei Pannen nur auf der Beifahrerseite!

Die Dekra empfiehlt, bei Pannen auf dem Seitenstreifen immer auf der Beifahrerseite auszusteigen. Außerdem sollten die Insassen beim Aussteigen eine Warnweste tragen, möglichst hinter den Schutzplanken in Sicherheit gehen und ein Warndreieck aufstellen - mindestens 200 Meter vom gestrandeten Auto entfernt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gma/fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser