Unfall am Baumwall in Hamburg: Auto brettert am Hamburger Hafen gegen Bus - 4 Schwerverletzte

Am Ostermontag kam es im Hamburger Hafen zu einem schweren Unfall, als ein Auto bei hohem Tempo in einen Stadtrundfahrt-Bus krachte. Neben vier Schwerverletzten sind mehrere leicht verletzte Personen zu beklagen.

Die Polizei in Hamburg wurde am Ostermontag zu einem schweren Verkehrsunfall im Hafen gerufen (Symbolbild). Bild: Patrick Seeger / picture alliance / dpa

Beim heftigen Aufprall eines Wagens auf einen Stadtrundfahrt-Bus am Hamburger Hafen sind am Ostermontag alle vier Autoinsassen schwer verletzt worden. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, erklärte ein Polizeisprecher. Sieben Menschen im Bus erlitten zudem leichte Verletzungen. Die Polizei war zunächst von einer geringeren Zahl von Verletzten ausgegangen.

Der Wagen soll mit hoher Geschwindigkeit auf den Bus aufgefahren sein, der auf dem rechten Fahrstreifen vor dem U-Bahnhof Baumwall stand.

Horror-Unfall in Hamburg: Auto donnert in Sightseeing-Bus

Die Feuerwehr musste die beiden Schwerverletzten den Angaben zufolge aus dem Autowrack schneiden. Ein Sachverständiger sollte den genauen Hergang des Unfalls klären, wie der Polizeisprecher sagte. Der Verkehrsunfalldienst hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei sperrte den Bereich um die Unfallstelle weiträumig ab, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die U-Bahn der Linie 3 hielt vorübergehend nicht an der Station Baumwall.

Schon gelesen? Massenkarambolage mit 30 Autos - Autobahn voll gesperrt!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser