Raubüberfall in Köln-Godorf: Geldtransporter ausgeraubt - Täter auf der Flucht!

Spektakulärer Raubüberfall in Köln-Godorf! Nachdem zwei Kriminelle einen Geldtransporter ausgeraubt hatten, ließen sie ihr Fluchtauto brennend zurück. Die Polizei fahndet nach den flüchtigen Räubern.

Im hessischen Niestetal wurde eine stark verweste Leiche in einer Gartenlaube gefunden. Bild: dpa (Symbolbild)

Kriminelle haben in Köln-Godorf einen 60-jährigen Geldboten mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt. Die Täter überfielen den Mann am Samstag, 24.03.2018, auf einem Ikea-Parkplatz neben seinem Auto, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Raubüberfall bei Ikea in Köln-Godorf - Fluchtwagen abgefackelt

Die Angreifer seien mit einem dunklen Auto geflüchtet. Kurz danach wurde in der Nähe des Tatorts ein brennender dunkler Wagen der Marke BMW gefunden. Zeugen berichteten, dass zwei Männer von dort geflohen seien. Die Polizei fahndete mit einen Hubschrauber nach den Verdächtigen. Ob der Geldbote verletzt wurde und wie hoch die Beute war, war zunächst unklar.

Täter auf Flucht! Polizei sucht Zeugen

Wer hat etwas gesehen? Wie der "Express" berichtet, flüchtete das Verbrecherduo zu Fuß in Richtung Stormstraße. Beide Räuber sollen etwa 1,70 Meter groß sein. Einer der flüchtigen Täter ist kräftig und trug eine braune Jacke, Jeans und eine graue Mütze. Die Polizei Köln bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Auch interessant: Stark alkoholisiert! Flug aus Stuttgart gestoppt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kns/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser