Kinderquälerei in Saudi-Arabien: Mann zwingt Jungen (3) zum Rauchen und macht sich lustig

In Saudi-Arabien droht einem Mann ein Gerichtsprozess, weil er einen drei Jahre alten Jungen zum Rauchen von Zigaretten gezwungen hat. Der Grund und die Reaktion des Mannes sind absolut widerlich.

In Saudi-Arabien zwang ein Mann einen Dreijährigen zum Rauchen. (Symbolbild) Bild: dpa

Ein Mann in Saudi-Arabien zwingt ein Kleinkind (3) zum Rauchen einer echten Zigarette. Im Netz ist ein Video von diesem grausamen Moment aufgetaucht und erhitzt die Gemüter.

Junge (3) muss Zigarette rauchen

Auf dem Video ist zu sehen, wie ein Mann, der etwa Ende 20 oder Anfang 30 zu sein scheint, einen kleinen Jungen auf seinem Schoß sitzen hat. Die beiden wirken vertraut, später stellt sich heraus, die beiden sind Cousins. Der Mann fordert den Jungen mit Nachdruck auf, seine Zigarette zu rauchen und steckt sie ihm sogar in den Mund. Der Dreijährige zieht mehrfach daran und beginnt fürchterlich zu husten. Der Mann lacht sich darüber kaputt.

Mann droht Strafe wegen Kindesmisshandlung

Nachdem das Horrorvideo im Netz gelandet ist, wird auch die Polizei auf den Mann aufmerksam, schreibt "Metro". Er wird verhaftet, ihm droht eine Strafe wegen Kindesmisshandlung. Im Verhör hat er zugegeben, seinen kleinen Cousin zum Rauchen gezwungen zu haben, weil dieser immer wieder an unangezündeten Zigaretten gelutscht haben soll. Damit der Junge nie wieder eine Zigarette in den Mund nimmt, habe der Mann zu der Maßnahme gegriffen.

Lesen Sie auch: Rauchendes Baby sorgt weltweit für Entsetzen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser