Während Eissturm Emma: Lidl-Filiale erst geplündert, dann mit Bagger völlig demoliert

Während des Eissturms Emma hat ein Mob in Irland zunächst eine Lidl-Filiale geplündert, bevor sie danach mit einem geklauten Bagger völlig demoliert wurde. Die Polizei hat mittlerweile mehrere Plünderer festgenommen.

In Irland haben Plünderer eine Lidl-Filiale komplett zerstört. Bild: dpa

In Irland haben Plünderer den Wintersturm "Emma" genutzt, um in einen Discounter einzubrechen. Nachdem sie Ware geklaut haben, wurde das Dach der Lidl-Filiale in Dublin mit einem Bagger zertrümmert.

Plünderer demolieren Lidl-Filiale - 9 Festnahmen

Neun Menschen seien am Freitagabend festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Der Konzern (Lidl) sprach in einer Stellungnahme von einem "sehr schweren Vorfall". Da das Geschäft im Westen Dublins geschlossen gewesen sei, sei kein Mitarbeiter verletzt worden.

Die Zeitung "Irish Independent" berichtete, habe die Polizei wegen zum Teil unbefahrbarer Straßen den Tatort nur mit Mühe erreichen können. Die ersten Polizisten, die dort zu Fuß eintrafen, seien von den Plünderern mit Steinen, Schneebällen und anderen Gegenständen angegriffen worden. Mit einem Aufgebot von 50 Kräften brachten die Beamten die Lage schließlich unter Kontrolle.

Lesen Sie auch: Edeka schmeißt diese Produkte raus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser