Tödliche Schüsse: Eltern erschossen - Täter an Universität in Michigan festgenommen

Schon wieder Schüsse in den USA: Auf dem Campus einer Universität im US-Bundesstaat Michigan wurden zwei Menschen getötet. Mittlerweile hat die Polizei den Täter geschnappt.

Polizeibeamte stehen im Rahmen einer Fahndung nach einem Schützen am Campus der Central Michigan University. An der Hochschule im US-Bundesstaat Michigan sind Schüsse gefallen. Bild: dpa

UPDATE: Die Polizei im US-Bundesstaat Michigan hat einen jungen Mann festgenommen, der an einer Hochschule seine Eltern erschossen haben soll. Der flüchtige 19-Jährige sei in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) gefasst worden, nachdem er in einem Zug am nördlichen Ende des Universitätsgeländes entdeckt worden sei, teilte die Central Michigan University in Mount Pleasant mit. Er habe keine Gegenwehr geleistet.

Nach Angaben der Universität hatte der 19-Jährige am Freitagvormittag im vierten Stock eines Wohnheims zwei Menschen erschossen und war dann geflüchtet. Die Toten wurden am Abend als die Eltern des Schützen identifiziert. Die Universität vermutete, dass ein Streit vorausgegangen war.

Die Hochschule war nach den Schüssen und während der Fahndung geschlossen worden. Die Universität hatte alle jene, die Studenten für den "Spring break" - die traditionellen Frühlingsferien - abholen wollten, gebeten, dem Campus fernzubleiben. Zahlreiche Polizei- und Rettungsfahrzeuge waren an den Gebäuden der Uni aufgefahren. Mount Pleasant liegt zweieinhalb Autostunden nordwestlich von Detroit.

Ursprungsmeldung: Schüsse an US-Universität in Michigan: Verdächtiger auf der Flucht

"Es gab einen Bericht von Schüssen, die in Campbell Hall auf dem Campus abgefeuert wurden. Der Verdächtige ist immer noch auf freiem Fuß, die Polizei rät allen, sich in Sicherheit zu bringen ", schreibt die Central Michigan University auf ihrer Website und auf Twitter. Die Schüsse fielen den Berichten zufolge im vierten Stock eines Wohnheims der Universität. Stadtbeamte in Mount Pleasant, wo sich der Campus befindet, sagten, der Verdächtige sei ein schwarzer Mann. Er gilt als "bewaffnet und gefährlich".

Augenzeugen berichten von Opfern

Ein Augenzeuge sagte TV5, dass zwei Menschen erschossen wurden. Der Verdächtige wurde zuletzt auf den Bahngleisen am zentralen Campus gesehen. "Der Schütze wurde noch nicht festgenommen. Bitte bleiben Sie in ihren Wohnungen und rufen Sie 911 an, um verdächtige Aktivitäten zu melden.", teilte die Polizei auf Facebook mit.


Immer wieder Schießereien an US-Schulen und Universitäten

Immer wieder kommt es in den USA zu tödlichen Schießereien an Schulen und Universitäten. Erst vor wenigen Wochen hatte ein 19-Jähriger ein Massaker an einer US-Schule angerichtet. 17 Schüler sind bei dem Massenmord an einer High-School in Florida ums Leben bekommen. Der Täter war ein ehemaliger Schüler der Schule.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser