Horror-Unfall in Raesfeld: Eisplatte kracht in Windschutzscheibe - Frau schwer verletzt

Die gefährlichen Seiten des Winters bekam jetzt eine Autofahrerin im Münsterland zu spüren. Das Auto der 54 Jahre alten Frau wurde von einer Eisplatte getroffen - die Fahrerin trug schwere Kopfverletzungen davon.

Eine Eisplatte brachte bereits im Februar einen Autofahrer in Burgkirchen an der Alz in Lebensgefahr. Bild: Polizeiinspektion Burghausen / picture alliance / dpa

Nicht nur Glatteis auf den Straßen wird für Autofahrer im Winter zur Gefahr. Im Münsterland kam es jetzt zu einem tragischen Unfall, bei dem eine Autofahrerin in Raesfeld von einer Eisplatte schwer verletzt wurde.

Eisplatte durchschlägt Windschutzscheibe - Autofahrerin verletzt

Das gefrorene Eisstück löste sich Polizeiangaben zufolge von einem Lkw, als dieseram Donnerstagnachmittag bei eisigem Wetter in eine Linkskurve fuhr. Die Eisplatte, die vom Anhängerdach rutschte, traf das Auto einer 54 Jahre alten Frau und bohrte sich durch die Windschutzscheibe des Wagens. Die Fahrerin wurde bei dem Winter-Unfall schwer verletzt. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Lkw fährt nach Horror-Unfall in Raesfeld weiter

Die verunglückte Autofahrerin kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Ihre Beifahrerin, die 55-jährige Schwester, erlitt einen Schock. Der Lastwagenfahrer fuhr zunächst davon - eine Zeugin fuhr allerdings hinterher und konnte der Polizei Hinweise zum Fahrzeug geben.

Der Fahrer wurde am Freitagmittag noch gesucht. Die Polizei bittet weitere Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Die Ermittler stehen im Verkehrskommissariat in Borken unter der Telefonnummer 02861 - 900-0 zur Verfügung.

Schon gelesen? Schnee-Chaos fordert Glätte-Tote - Baby (10 Monate) nach Unfall reanimiert

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser