Bruno Ganz ist tot

Schauspiel-Star im Alter von 77 Jahren verstorben

Er war einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums: Der Schweizer Bruno Ganz. Auf der Bühne und in zahlreichen Filmen hat er den Grübler, den Stillen gegeben - und den Diktator.

mehr »

Unfall in Dortmund: Schulbus kracht gegen Hauswand - 19 Kinder verletzt

Bei einem Schulbusunfall in Dortmund sind am Mittwochmorgen 19 Kinder verletzt worden. Nach Polizeiangaben krachte der Bus gegen eine Hauswand. Die Unfallursache ist bislang unklar.

In Dortmund kam es zu einem Unfall mit einem Schulbus. Mindestens 19 Kinder wurden dabei verletzt. Bild: dpa

Bei einem Schulbusunfall sind am Mittwochmorgen in Dortmund 19 Kinder verletzt worden - die meisten nur leicht. Nach ersten Polizeiangaben stieß der Bus aus zunächst unbekannten Gründen mit mindestens einem Auto zusammen und prallte gegen eine Hauswand.

19 Kinder bei Schulbusunfall in Dortmund verletzt

Eine Ampel sei beschädigt worden, der Straßenbahnverkehr an der Unfallstelle habe eingestellt werden müssen, sagte ein Polizeisprecher. An der Unfallstelle lägen zahlreiche Trümmer. Der Unfall ereignete sich laut Polizeisprecher Oliver Peiler gegen 7.50 Uhr auf dem Asselner Hellweg/Ecke Ruckebierstraße.

18 Schüler aus dem Bus erlitten leichte Verletzungen, meist Prellungen, wie die Feuerwehr mitteilte. Ein Kleinkind, das in einem der Unfallautos saß, kam mit einem Bruch ins Krankenhaus. Insgesamt wurden demnach 21 Menschen in Kliniken behandelt, darunter der Busfahrer und eine Frau mit Gesichtsverletzungen.

Unfall in Dortmund: Schulbus kracht gegen Hauswand

Bei den Kindern handelt es sich nach Informationen der Feuerwehr um Schüler der 4. Klasse aus der Bachgrundschule, teil die Feuerwehr via Twitter mit. Demnach habe sich die Klasse auf dem Weg zum Schwimmunterricht befunden. Nachdem der Schulbus zunächst mit mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen war, krachte der Bus anschließend gegen eine Hauswand.

Ersten Berichten zufolge kamen die meisten Schüler mit leichten Verletzungen davon. "Die Allermeisten leicht, es ist aber nicht auszuschließen, dass jemand auch schwerere Verletzungen davon getragen hat", sagte der Polizeisprecher. Die Unfallstelle am Asselner Hellweg sei in diesem Bereich komplett gesperrt.

Lesen Sie auch: Autozug rammt Güterzug - Hier drohen Zugausfälle!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser