Treuer Vierbeiner: 3 Jahre verschwunden! Kater wartet an Haltestelle auf Frauchen

Es ist eine Geschichte, die das Herz von Tierfreunden erwärmt: Ein Kater aus Gießen war drei Jahre lang spurlos verschwunden, bis ein rührender Zufall die Fellnase namens Romeo und sein Frauchen wiedervereinte.

Kater Romeo war drei Jahre lang spurlos verschwunden - bis er an einer Bushaltestelle auf Frauchen wartend wiedergefunden wurde. Bild: Tierschutzverein Gießen / Sara Becker / picture alliance / dpa

Für Tierbesitzer dürfte es die größte Tragödie überhaupt sein, wenn das geliebte Haustier spurlos verschwindet. So erging es auch einer Katzenbesitzerin aus Gießen, die ihren rotgetigerten Kater vermisste. Seit 2014 war der als Peter Pan in einer Tierdatenbank registrierte Stubentiger wie vom Erdboden verschluckt.

Vermisster Kater in Gießen: Romeo war 3 Jahre lang verschwunden

Doch ein unglaublicher Zufall vereinte die Katzenbesitzerin und den Vierbeiner nach Jahren der Ungewissheit wieder. Wie das Tierheim Gießen auf seiner Webseite schildert, wurde der Kater herrenlos und mit einer Verletzung am Rücken in einer Bushaltestelle aufgefunden. Im Tierheim stellten die Mitarbeiter eine Tätowierung im Ohr des Tieres fest, über die man sich eine Zusammenführung mit Herrchen oder Frauchen erhoffte. Doch zunächst ohne Erfolg.

Kater Romeo holte Frauchen jeden Abend von der Bushaltestelle ab

Erst über soziale Netzwerke konnten die Tierschützer die einstige Besitzerin des Katers ausfindig machen, bei der der Kater bis vor drei Jahren zuletzt lebte. Zwischen seinem Frauchen und Kater Romeo - so hieß der Vierbeiner zuletzt - hatte sich ein kleines Ritual entwickelt: Der Stubentiger stapfte jeden Abend zur Bushaltestelle, um sein Frauchen auf ihrem Nachhauseweg von der Arbeit "abzuholen". An einem Abend im Oktober 2014 verschwand das Haustier dann spurlos - die Besitzerin hatte bereits die Hoffnung aufgegeben, ihren Kater jemals wiederzusehen.

FOTOS: Weltkatzentag Die witzigsten Gadgets und Apps für Katzenfreunde
zurück Weiter Die witzigsten Gadgets und Apps für Katzenfreunde (Foto) Foto: andrewpotter4/Shutterstock.com/spot on news Kamera

Rührende Zusammenführung! Verschwundener Kater wieder bei seinem Frauchen

Als die Mitarbeiter des Tierheims Gießen die Frau kontaktierten und ihr berichteten, dass Kater Romeo wieder aufgetaucht sei, war die Freude groß: "Sein Frauchen weinte am Telefon, wollte nicht glauben, dass es tatsächlich IHR Romeo sein könnte. Doch er war es!", berichten die Tierschützer auf ihrer Internetseite. Auch der Kater scheint sein Frauchen im Laufe der Jahre nicht vergessen zu haben: "Alle hatten ein paar Tränen in den Augen, denn der treue Kater schien sein Frauchen nach all der Zeit zu erkennen und maunzte was das Zeug hielt. Als hätte er alles Erlebte in 10 Minuten erzählen wollen!", so die rührende Geschichte des Tierschutzvereins Gießen.

Schon gelesen? Widerlich! Russe schrubbt Auto mit Katze

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/mag/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser