Horror-Unfall in NRW: Frau aus stehendem Fahrzeug auf Autobahn geschleudert - tot

Nahe Greven in Nordrhein-Westfalen hat sich ein folgenschwerer Unfall ereignet. Eine 27-Jährige wurde aus einem stehenden Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn der A1 geschleudert. Für die junge Frau kam jede Hilfe zu spät.

Ein Polizist steht auf der Autobahn 1 neben einem bei einem Unfall schwer beschädigten Auto und Macht ein Foto. Bild: dpa

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Greven in Nordrhein-Westfalen ist eine 27-Jährige aus einem stehenden Fahrzeug auf die Straße geschleudert und tödlich verletzt worden. Ein Auto sei gegen 21.35 Uhr in den auf der Autobahn stehenden Wagen gefahren, sagte ein Sprecher der Polizei.

Horror-Unfall nahe Greven in NRW

Durch denAufprall sei die Frau aus dem unbeleuchteten Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von mehreren Fahrzeugen erfasst worden. Sie erlag ihren Verletzungen. Es sei noch unklar, warum der Wagen auf der Autobahn gestanden habe, erklärte die Polizei.

Autobahn 1 in NRW vorübergehend gesperrt

Die A 1 wurde zwischen den Anschlussstellen Greven und Flughafen Münster/Osnabrück vorübergehend in beiden Richtungen gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden. Am frühen Sonntagmorgen wurde die Strecke wieder freigegeben.

Lesen Sie auch: 18-jähriger Karnevalist von Bahn überrollt - tot!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser