Sonnenfinsternis am 15.02.2018: DIESE partielle SoFi sollten Sie nicht verpassen

Am 15. Februar 2018 ist am Himmel die erste Sonnenfinsternis in diesem Jahr zu sehen. Der Mond schiebt sich allerdings nicht vollständig zwischen Erde und Sonne. Wie eine partielle SoFi entsteht, erfahren Sie hier.

Am 15.02.2018 findet eine partielle Sonnenfinsternis statt. Bild: dpa

Im Jahr 2018 finden insgesamt fünf Finsternisse statt. Eine totale Mondfinsternis konnte man bereits beobachten. Die erste Sonnenfinsternis des Jahres kündigt sich an. Doch leider kann man die partielle SoFi am 15.02.2018 von der kompletten Nordhalbkugel der Erde nicht sehen - und somit auch nicht von Deutschland aus. Das Spektakel ist lediglich in der Antarktis, der Südspitze Südamerikas in Ländern wie Chile, Argentinien, Uruguay, Paraguay und Brasilien sowie vom südlichen Eismeer sichtbar.

Partielle Sonnenfinsternis am 15.02.2018: So entsteht die SoFi

Pünktlich um 19.56 Uhr (MEZ) schiebt sich der Mond zwischen Sonne und Erde. Ihren Höhepunkt erreicht die partielle Sonnenfinsternis um 21.51 Uhr (MEZ). Dann ist die Sonne zu 60 Prozent vom Neumond bedeckt. Der Kernschatten des Erdtrabanten berührt dann die Erdoberfläche und verdunkelt das Licht. Die Finsternis endet um 23.47 Uhr (MEZ).

Mond- und Sonnenfinsternis über Deutschland: Alle Termine im Überblick

Die partielle Sonnenfinsternis am 15.02.2018 ist nicht über Deutschland beobachtbar, jedoch müssen sich Astronomiefans nicht grämen. Wer die partielle Finsternis unbedingt sehen will, kann sich einer organisierten Reisegruppe anschließen, die auch in die entlegensten Regionen reist, um das Astro-Spektakel zu sehen. Oder Sie warten einfach auf eines der nächsten Ereignisse: Denn die Termine sind nicht weit entfernt und teilweise auch von Europa aus sichtbar. Wann das nächste mal eine am Himmel zu sehen ist, erfahren Sie hier:

Partielle Sonnenfinsternis, 13.07.2018
Totale Mondfinsternis, 27.07.2018
Partielle Sonnenfinsternis, 11.08.2018

Lesen Sie auch: Gibt es bald keine Sonnenfinsternis mehr?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser