Tragisches Unglück in China: Handy explodiert! Junge (12) verliert Finger und Augenlicht

Ein 12-jähriger Junge aus China lud gerade sein Handy auf, als das Gerät plötzlich explodierte. Das Kind verlor dabei einen Zeigefinger und erblindete auf dem rechten Auge. Nicht der erste Vorfall dieser Art.

In China verlor ein 12-Jähriger bei der Explosion seines Handys seinen rechten Zeigefinger und erblindete auf dem rechten Auge. Bild: dpa

Ein dramatischer Zwischenfall hat sich in der chinesischen Provinz Guangxi ereignet. Der 12-jährige Meng Jisu wurde blutüberströmt aufgefunden, nachdem sein Handy plötzlich während der Ladezeit explodierte. Die "DailyMail" berichtet online von dem Vorfall.

Das Handy explodierte, als der 12-Jährige es in die Hand nahm

Meng Jisu wollte gerade sein Handy in die Hand nehmen, als das Gerät explodierte. Sein rechter Zeigefinger wurde bei der Explosion abgerissen, zudem erblindete der 12-Jährige auf dem rechten Auge, als ihn herumfliegende Plastiksplitter im Gesicht verletzten. In einer fünfstündigen Operation kämpften Ärzte um das Leben des Jungen.

Der Zeigefinger des Kindes wurde völlig zerfetzt

Bei dem Mobiltelefon soll es sich um ein Hua Tang VT-V59 handeln, das in China produziert wird. Jisu wurde während der Explosion ohnmächtig. Sein behandelnder Arzt, Lan Tianbing, sagte, dass die Familie den zerfetzten Zeigefinger zwar nicht mit ins Krankenhaus brachte, es aber keine Hoffnungen gab, den Finger wieder anzunähen.

Lesen Sie auch: Galaxy J5 explodiert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jat/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser