Schwerer Unfall in Witten: Horror-Crash! Rentnerin (80) vor Krankenhaus umgerast

In NRW kam es am Donnerstagabend zu einem schrecklichen Unfall. Ein Autofahrer erfasst eine Seniorin und eine 18-Jährige, als sie an einer Bushaltestelle warteten. Die Opfer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bei einem Autounfall in NRW wurden drei Personen verletzt, darunter eine Rentnerin (Symbolbild). Bild: Ralf Hirschberger/dpa

Vor einem Krankenhaus im nordrhein-westfälischen Witten kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall. Dabei wurden zwei Personen sowie der Fahrer verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfall in Witten: Autofahrer erfasst zwei Personen an Bushaltestelle

Wie "Bild" online berichtet, standen die 80-jährige Rentnerin und eine 18 Jahre Jahre alte Frau am Donnerstagabend an der Bushaltestelle "Marien-Hospital", als sie von einem Auto erfasst wurden. Der 38-jährige Fahrer soll laut "Bild" aufgrund eines "medizinischen Notfalls" die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und auf den Gehweg geraten sein.

Die Seniorin erlitt bei dem Unfall multiple Verletzungen, die 18-Jährige kam mit einer Beckenprellung davon. Alle Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, soll jetzt die Polizei klären.

Lesen Sie auch: Tödlicher Crash in Münster – Horror-Unfall! Betrunkener rast Frau (31) zu Tode.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser