Luxusurlaub: Luxuriöse Lodges - stilvoll urlauben in der Natur

Der Trend zum Individualurlaub ist ungebrochen. Doch auch wer private Unterkünfte den austauschbaren Hotels vorzieht, möchte nicht auf den Hauch Luxus verzichten. Stilvolle Lodges schaffen den Spagat zwischen Naturerlebnis, Individualität und hohem Anspruch.

Lodges verbinden Natur und Luxus - ob wie hier im Allgäu, oder in Afrika Bild: Das Talgut/spot on news

All-inclusive Club-Urlaub? Nein, danke! Immer mehr Touristen möchten die kostbarste Zeit des Jahres individuell gestalten und setzen dabei vermehrt auf Unterkünfte mit Selbstversorgung. Aber stilvoll und luxuriös darf es dennoch sein. AirB, Wimdu und Co. vermieten mittlerweile nicht nur Zimmer, Wohnungen und Häuser, sondern zunehmend auch stilvolle Lodges. Ursprünglich wurde der Begriff vor allem für die Safari Lodges im südlichen Afrika genutzt, mittlerweile steht er aber weltweit für abgelegene Unterkünfte - zum Beispiel für Bergsport und andere Naturerlebnisse.

Man muss aber nicht zwangsläufig bis ans andere Ende der Welt reisen, um stilvoll zu relaxen. Die nachfolgenden Empfehlungen überzeugen durch ihre Lage, großzügigen Räume und Exklusivität.

Das Talgut, Ofterschwang im Allgäu

Wer stilvoll und in einem privat geführten Gutsanwesen nächtigen möchte, ist im Januar 2018 eröffneten "Talgut", in der Nähe von Oberstdorf, gut aufgehoben. Die exklusiven 5-Sterne-Lodges sind großzügig bemessen und mit Liebe zum Detail eingerichtet. Einige verfügen über einen Kamin, Jacuzzi und Sauna, der Privatservice mit Frühstückssemmeln an der Haustür, "Tischlein deck dich" oder Wellnessanwendungen ist indes für alle Gäste verfügbar. Von allen Lodges aus genießen Gäste einen Panoramablick auf die Alpen.

Wer abseits von austauschbaren Hotelanlagen auf hohem Niveau nächtigen möchte, ist hier in familiärer Umgebung bei Familie Horlacher gut aufgehoben. Ideal für größere Urlaubsgruppen: Alle Wohnwelten können als separate Einheiten gemietet, aber auch miteinander verbunden werden. Im Sommer dient der angrenzende Golfplatz zur Jagd auf das Handicap, im Winter führt die Langlaufloipe direkt am Haus vorbei.

El Lodge, Sierra Nevada, Spanien

Etwas weiter südlich, aber immer noch in angenehmer Flugentfernung, befindet sich "El Lodge" in der spanischen Sierra Nevada. Die Lodge überzeugt im Inneren mit heller Einrichtung, Geweih-Kronleuchter und Tierprints. Die Zimmer sind mit nordischen Möbeln eingerichtet und die meisten von ihnen verfügen über einen eigenen Whirlpool und Panoramafenster. Die Anlage verfügt außerdem über aus Hotels gewohnte Spa- und Wellness-Einrichtungen wie beheizte Pools, Sauna und Dampfbad. Was nur wenige Spanien-Urlauber wissen: Im Winter finden sich unzählige Skipisten in der unmittelbaren Umgebung. Nur dreißig Autominuten entfernt bietet sich die Stadt Granada mit der weltberühmten Alhambra als Ziel für einen Tagesausflug an.

Tsala Treetop Lodge, Plettenberg Bay, Südafrika

Wer sich auf Safari begeben möchte, nächtigt in Südafrika luxuriös in den Wipfeln der Bäume. An der berühmten Garden Route zwischen Knysna und Plettenberg Bay befindet sich die 5-Sterne-Lodge Tsala Treetop. Die Villen und Suiten aus Holz, Naturstein und Glas bieten Platz für 44 Gäste und sind erhöht in den uralten Wald eingebettet und über Holzstege mit dem Haupthaus verbunden. Dies umfasst einen Speisebereich, eine Terrasse für Open-Air-Mahlzeiten sowie diverse weitere Aussichtsterrassen, einen Weinkeller, eine Bar, und eine Lounge mit zwei Kaminen.

Alle Suiten verfügen über ein Schlafzimmer, eine private Lounge mit einem Ofen und ein privates Sonnendeck mit Infinity Pool. Die Villen warten im Vergleich mit jeweils zwei Schlafzimmern, zwei Bädern en suite sowie einer zusätzlichen Outdoor-Dusche, einem Balkon und einem kleinen Speisebereich auf. Die Lodge liegt ideal für Ausflüge: Neben Robben, Walen und Delfinen in der Plettenberg Bay können Gäste verschiedene Vogelarten in der Lodge oder im Park Birds of Eden beobachten. In Monkeyland leben unter anderem asiatische Gibbons und Lemuren von Madagaskar sowie diverse weitere Affenarten. Der berühmte Addo-Elefanten National Park liegt rund 2,5 Autostunden entfernt in der Nähe von Port Elizabeth.

Nimmo Bay Wilderness Resort, Britisch Kolumbien, Kanada

Inmitten des Great Bear Rainforest, unweit von Port Hardy in Britisch Kolumbien, bietet diese Lodge einen Urlaub abseits vom Alltäglichen. Mit Guides auf den Spuren von Schwarzbären und Grizzlies, Lachs-Fishing oder mit dem Kanu durch die Wildnis paddeln. Der Aufenthalt im Nimmo Bay Wilderness Resort ist Abenteuer pur: Geführte Wanderungen durch den Regenwald, Walbeobachtungstouren in den Monaten August bis Oktober, Heli-Hiking oder Heli-Sightseeing, Paint Ball, Yogakurse, Rafting, Stand-Up-Paddeling, Wake Boarden, Schnorcheln oder Felsklettern stehen zur Auswahl.

Die Luxus-Lodges verfügen über Whirlpools und privaten Terrassen mit Blick auf die Nimmo Bay. Im Haupthaus werden tagesfrische Gourmet-Menüs mit regionalen Spezialitäten angeboten. Die Anreise zu den Lodges erfolgt mit Wassertaxis oder mit dem Wasserflugzeug.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser