17.01.2018, 12.23 Uhr

Skandal an Pilotenschule Ulyanovsk: Putins Elite-Piloten schocken mit Nacktvideo

Ein YouTube-Video sorgt momentan für einen handfesten Skandal an einer russischen Elite-Flugschule. Die Aufnahmen zeigen die Kadetten fast nackt bei einer obskuren Tanzshow. Das dürfte Wladimir Putin nicht gefallen.

Ein angebliches Video aus einer russischen Pilotenschule sorgt momentan für einen handfesten Eklat. Bild: Maxim Shipenkov/dpa

Der russische Präsident Wladimir Putin setzt alles daran, sich selbst als den Archetypen von Männlichkeit darzustellen. Auch Soldaten sollten in Russland im Idealfall dem Typ "echter Kerl" entsprechen. Ein angebliches Video aus einer Elite-Flugschule bringt dieses Bild jetzt ins Wanken.

Russische Piloten tanzen halb-nackt im Video

Vor wenigen Tagen tauchte ein Video im Internet auf, dass angeblich aus der renommierten russischen Pilotenschule Ulyanovsk stammen soll. Die Aufnahmen zeigen jedoch nicht Disziplin und Ordnung, sondern das genaue Gegenteil. Teilweise nur in Unterhosen vollführen die Kadetten einen obskuren Tanz zum Song "Satisfaction" des DJs Benny Benassi. Das ganze erinnert eher an eine Stripshow, als an den gewöhnlichen Alltag einer Flugschule.

Putins Kadetten lassen es krachen

Obwohl Homosexuelle in Russland einen schweren Stand haben - beispielsweise sind gleichgeschlechtliche Partnerschaften oder positive Äußerungen über Homosexualität verboten - gleitet der Clip schnell ins Obszöne ab. Männer in knallengen Unterhosen beugen sich anrüchig nach vorn oder knabbern lasziv an einer Banane. Die Leitung der Flugschule reagiert entsprechend dünnhäutig. Ein Sprecher sagte gegenüber der "Daily Mail", dass er so etwas in seiner 20-jährigen Laufbahn noch nie erlebt hätte. Der Fall soll jetzt untersucht werden. Noch ist unklar, welche Strafe den Kadetten droht.

Lesen Sie auch: "Toller Hecht!" Putin glänzt mit Oben-ohne-Fotos.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser