Sauerei!: Stuttgart verbietet Konfetti zu Karneval

Das dürfte Karnevalsfans in Stuttgart nicht gerade in Freudenschreie ausbrechen lassen: Der für den 13. Februar geplante Karnevalsumzug soll ohne Konfetti über die Bühne gehen. Schuld daran sind Bürokratie und Sparwahn.

Beim Karnevalsumzug in Stuttgart wird es in diesem Jahr kein Konfetti geben. Bild: Daniel Naupold / picture alliance / dpa

Schluss mit Papierschnipseln: Beim Fastnachts-Umzug durch die Stuttgarter Innenstadt herrscht 2018 Konfetti-Verbot. "In diesem Jahr verläuft der Umzug erstmals in die andere Richtung und überquert dabei den Schlossplatz", sagte Umzugsveranstalter Thomas Klingenberg der "Bild"-Zeitung (Montag). "Dieser Bereich gehört aber nicht der Stadt, sondern dem Land. Wegen der hohen Reinigungskosten wurden wir dazu verpflichtet, hier kein Konfetti zu werfen." Der Umzug ist demnach am 13. Februar geplant.

Auch in Oberkirch bei Offenburg ist Konfetti zu Karneval verboten

In der Fastnachts-Hochburg Oberkirch bei Offenburg wurde dem Bericht zufolge zudem ein Konfetti-Verbot in der Fußgängerzone erlassen. In Göppingen dürfen ebenfalls keine Papierschnipsel geworfen werden.

"Das ist doch kleinkariert", sagte der Stuttgarter Fastnachts-Experte Wulf Wager der Zeitung. "Bei einem Umzug entsteht halt immer eine gewisse Sauerei. Aber die ist nicht so schlimm wie der ganze Dreck an Silvester."

Schon gelesen? Karnevalsbeginn! Hier gibt's das volle Programm aus Köln und Mainz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser