Blutmond, Supermond und Blue Moon: DIESE Mondfinsternis dürfen Sie nicht verpassen

Der Januar ist ein astronomischer Supermonat: In nur einer Nacht können Sternengucker drei seltene Himmelsereignisse beobachten - Supermond, Blutmond und blauer Mond. Merken Sie sich den 31. Januar 2018 schon einmal vor.

Bei der Mondfinsternis am 31.01.2018 erstrahlt der Mond in einem satten Blutrot. Bild: dpa

Drei Ereignisse in nur einer Nacht können Hobbyastronomen am 31. Januar 2018 am Himmel bestaunen. Dann ist nämlich nicht nur Supervollmond, sondern auch noch Blutmond sowie Blaumond. Allein die Kombination von Supermond und blauem Mond gab es es zuletzt vor 150 Jahren. Ein äußerst seltenes Spektakel also.

Was ist ein Supermond? So nah ist der Vollmond am 31.01.2018 der Erde

Der Vollmond am 31.01.2018 befindet sich in mit 360.000 Kilometern in Erdnähe. Normalerweise ist der Erdtrabant 384.400 Kilometer entfernt. Durch die Nähe erscheint die Vollmondscheibe besonders groß und der Vollmond wird auch Supermond genannt.

"Blue Moon" im Januar - Zwei Vollmonde in einem Monat

Im Januar tritt der Erdtrabant innerhalb eines Monats zweimal in seine Vollmond-Phase ein. Dieses Ereignis bezeichnet man als blauen Mond. Dieser doppelte Vollmond passiert 2018 sogar gleich zweimal - nämlich im Januar und im März. Dafür gibt es im Februar kein einziges Mal einen Vollmond zu bestaunen. Das passiert ebenfalls äußerst selten. Das letzte Mal ist das 1999 passiert. Der "Blue Moon" ist übrigens das genaue Gegenteil des "Black Moon". Hierbei gibt es zwei Neumonde innerhalb eines Monats.

Blutmond am 31.01.2018: Die Totale Mondfinsternis ist schuld

Der Mond erstrahlt aber nicht in einem blauen Ton. Eher im Gegenteil: Da am 31.01.2018 auch noch eine totale Mondfinsternis stattfindet und der Mond in den Kernschatten der Erde eintritt, wird er kurzzeitig in einem satten Blutrot erscheinen. Man spricht auch von Blutmond. Der Grund dafür ist die Brechung des Sonnenlichts in der Erdatmosphäre, die den Erdtrabanten in der warmen Farbe erstrahlen lassen.

Sind Blue Moon, Supermond und Blutmond in Deutschland sichtbar?

Zusammen sind die drei Ereignisse in Deutschland leider nicht sichtbar. Wer alle drei zusammen sehen will, muss sich am 31.01.2018 in Zentral- oder Ostasien, Neuseeland, Australien oder in einigen Regionen in Nordamerika aufhalten. Die nächste Mondfinsternis über Deutschland findet erst am 27. Juli 2018 statt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser