Kompromiss im Asylstreit

Atempause für Streithähne Merkel und Seehofer! Parteienlandschaft voller Hohn

Innenminister und CSU-Chef Seehofer setzt der Kanzlerin und CDU-Chefin Merkel eine Zwei-Wochen-Frist bis nach dem EU-Gipfel. Und sie akzeptiert es. Schafft es Merkel, bis dahin in der EU eine Lösung auszuhandeln?

mehr »

Kurz vor Weihnachten: Aldi-Mitarbeiterin brutal niedergestochen

Jodie W. arbeitete als Kassiererin bei Aldi. Doch am Donnerstag wurde ihr Leben abrupt beendet. Ein Kunde stach die Aldi-Mitarbeiterin ab. Sofort wurden Rettungskräfte alarmiert. Doch im Krankenhaus erlag die 30-Jährige ihren schweren Verletzungen.

In einer britischen Aldi-Filiale kam es zu einer Tragödie. Bild: dpa

In einer britischen Aldi-Filiale hat sich eine Tragödie ereignet. Jodie W., Aldi-Mitarbeiterin in Skipton, war gerade dabei Kunden abzukassieren und Waren zu scannen, als sie von einem Mann brutal niedergestochen wird.

Aldi-Mitarbeiterin abgestochen

Kunden und Mitarbeiter informierten umgehend die Polizei. Am Tatort eingetroffen, mussten die Beamten den wilden Messerstecher erst einmal unter Kontrolle bringen. Sanitäter versorgten die Wunden der zweifachen Mutter und brachten sie umgehend ins Krankenhaus. Doch in der Klinik erliegt die 30-Jährige ihren schweren Verletzungen.

Messerstecher war kein Unbekannter

Wie der "Daily Star" berichtet, war der Angreifer für Jodie W. kein Unbekannter. Neville H., so der Name des Täters, war einige Zeit mit der Mutter von Jodie liiert. Über das Motiv ist bisher nichts bekannt. Die Bevölkerung zeigte sich schockiert ob dieser Tat. Auf Facebook schrieb eine Aldi-Kundin: "Was ist nur mit dieser Welt passiert. Direkt neben mir, in meinem Aldi wurde eine Frau niedergestochen, ich zittere immer noch."

Am 28. Dezember soll der Messerstecher noch einmal ausführlich vor Gericht verhört werden.

Lesen Sie auch: Um Mutter leiden zu lassen! Sohn tötet 4-jährige Schwester

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser