El Gordo 2017 in Deutschland: Alle Fragen und Antworten zur spanischen Weihnachtslotterie

Die spanische Weihnachtslotterie El Gordo ist die größte Lotterie der Welt und 2017 können auch Teilnehmer aus Deutschland mitspielen. Alles was Sie zur Ziehung, den Gewinnchancen und den Losen wissen müssen, lesen Sie hier.

Gewinner 2016: Bei der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo ist die Chance zu gewinnen, sehr hoch. Bild: dpa

Am 22. Dezember werden in Spanien die Gewinner der berühmten Weihnachtslotterie "El Gordo" (Der Dicke) ermittelt. Die vor 205 Jahren ins Leben gerufene "Lotería de Navidad" gilt als die älteste und - gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme - auch als die größte Lotterie der Welt.

El Gordo 2017: Wie funktioniert die spanische Weihnachtslotterie?

Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. Der Hauptgewinn beträgt vier Millionen Euro für ein ganzes Los - jedoch bilden sich in Spanien meist Tippgemeinschaften. In diesem Jahr ist der Jackpot mit 2,38 Milliarden Euro nicht weniger gering, wobei sich die Summe auf alle Gewinne verteilt. Anders als beim Lotto 6 aus 49 werden keine Zahlen getippt, sondern Losnummern gezogen. Die Lose, die von der "Loterias y Apuestas del Estado" gedruckt werden, sind vorab erhältlich.

El Gordo in Deutschland online spielen: Wo kann ich ein Los kaufen?

Lose für El Gordo können Sie auch in Deutschland erwerben. Möglich ist das jedoch bislang nur im Internet bei Anbietern, wie zum Beispiel Tipp24.com, Lottoland.com oder Lottoholden.de, wo Lottofee Sophia Thomalla regelmäßig die Lottozahlen präsentiert. Dort können Sie ein Los mit einer fünfstelligen Gewinnzahl zwischen 00000 und 99999, die frei wählbar ist, erwerben. Beachten Sie jedoch, dass Sie sich bei den Anbietern zuerst registrieren müssen. Das Los für El Gordo wird Ihnen anschließend per Post zugeschickt. Sie können bis zum 22. Dezember 2017 um 8 Uhr morgens an der Lotterie teilnehmen und ein Los kaufen. Danach ist Verkaufsschluss.

Was kostet ein Los für El Gordo?

Sie können verschiedene Lose für die spanische Weihnachtslotterie El Gordo erwerben: ein Voll-Los, ein halbes Los, ein Fünftel-, Zehntel-, Zwanzigstel- und Fünfzigstel-Los. Je nachdem, für welches Sie sich entscheiden, erhalten Sie im Fall eines Gewinns entweder die volle Gewinnsumme, 50 Prozent, 20 Prozent, zehn Prozent, fünf Prozent oder zwei Prozent davon. Bei lottohelden.de kostet ein Voll-Los 249,99 Euro, ein halbes 149,99 Euro, ein Fünftel- 64,99 Euro, ein Zehntel- 39,99 Euro, ein Zwanzigstel- 19,99 Euro und ein Fünfzigstel-Los 8,99 Euro.

Wie hoch sind die Gewinnchancen bei der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo?

Allerdings gibt es jedes Jahr nur 100.000 Lose. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit bei der weltweit größten Lotterie zu gewinnen liegt deutlicher höher als beim Lotto 6 aus 49. Während diese mit 1 zu 140 Millionen sehr gering ist, stehen die Gewinnchancen für die spanische Weihnachtslotterie El Gordo bei 1 zu 100.000, das heißt: jedes sechste Los gewinnt. Es gibt insgesamt 17 Gewinnklassen. So stehen die Chancen in der Gewinnklasse 6 sogar bei 1:6 und in der Gewinnklasse 17 gar 1:10. Um den Jackpot zu knacken und vier Millionen Euro zu gewinnen, muss die fünfstellige Losnummer mit der gezogenen fünfstelligen Gewinnzahl genau übereinstimmen.

El Gordo 2017: Ziehung am 22. Dezember im Live-Stream verfolgen

Die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie findet 2017 am Freitag, den 22. Dezember um 9 Uhr morgens statt. Wenn Sie möchten, können Sie die Ermittlung der Gewinnzahlen hautnah im Live-Stream verfolgen. Der öffentlich-rechtliche TV-Sender Radiotelevisión Española (RTVE) überträgt die Ziehung von El Gordo nicht nur im Fernsehen, sondern auch online im Stream. Kleiner Wermutstropfen: Spanischkenntnisse sind erforderlich, da es keine deutsche Untertitelung gibt.

VIDEO: So spielen Sie die größte Lotterie der Welt in Deutschland
Video: Merkur

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser