Kavuma im Kongo: 11 Männer verurteilt! Lebenslange Haft wegen Mord und Vergewaltigung

Ein Gericht im Kongo hat am Mittwoch elf Männer - darunter ein Politiker - zu elf Jahren Haft verurteilt. Die Angeklagten wurden wegen Mordes und Vergewaltigung in mindesten 40 Fällen schuldig gesprochen.

Ein Gericht im Kongo verurteilte gleich elf Männer wegen mehrerer Straftaten. Bild: Fotolia/Brian Jackson

Im Kongo sind ein Politiker und zehn Mitglieder einer Miliz Menschenrechtlern zufolge unter anderem wegen Vergewaltigung Dutzender Mädchen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ihnen wurden auch andere Straftaten, darunter Mord, zur Last gelegt.

Lebenslang für elf Männer wegen Vergewaltigungen im Kongo

Ein Gericht in der östlichen Stadt Kavuma verurteilte am Mittwoch zudem zwei weitere Angeklagte zu 12 Monaten Haft, fünf Männer wurden freigesprochen. "Dieses Urteil ist ein Grund zur Zufriedenheit nach vielen Jahren des Kampfes, damit das Verfahren überhaupt stattfindet", sagte der Leiter einer Menschenrechtsorganisation, Jean Chrysostome Kijana. Der Organisation zufolge haben die Männer zwischen 2013 und 2016 mindestens 40 Mädchen vergewaltigt, das jüngste war 18 Monate alt.

Milizen kämpfen im Kongo um Vorherschaft

Der Osten des zentralafrikanischen Landes wird seit Jahren von Konflikten erschüttert. Dort kämpfen Milizen um die Vorherschaft und die reichen Bodenschätze des Landes. Immer wieder kommt es dabei zu Vergewaltigungen und sexueller Gewalt.

Lesen Sie auch: Gesicht verätzt! Frau will ermordeten Ehemann mit Liebhaber ersetzen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser