Polizei entdeckt zwei Leichen: Horror-Fund auf Hamburger Campingplatz

Einen schaurigen Fund hat die Polizei auf einem Campingplatz im Südosten Hamburgs gemacht. Am Tod zweier Menschen - einer 66 Jahre alten Frau und einem 65 Jahre alten Mann - in einem Wohnmobil scheint ein defekter Gasherd Schuld zu sein.

Einen schaurigen Fund hat die Polizei auf einem Campingplatz im Südosten Hamburgs gemacht. Bild: dpa

Auf einem Campingplatz im Hamburger Stadtteil Ochsenwerder hat die Polizei am Mittwoch zwei Tote in einem Wohnwagen gefunden. Es handele sich um einen 65-jährigen Mann und eine 66-jährige Frau, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Todesursache Gasheizanlage: 2 Menschen sterben in Wohnwagen in Hamburg

Die Todesursache sei noch unbestätigt, Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es aber nicht. Näheres soll eine Obduktion der Leichen ergeben. Als Ursache werde ein Defekt an der Gasheizanlage des Wohnmobils vermutet. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder Suizid gab es demnach zunächst nicht.

Leichen auf Campingplatz im Südosten Hamburgs am Elcdeich Ochsenwerder entdeckt

Ein Sprecher der Feuerwehr vermutete, dass der Mann und die Frau durch ein Defekt an einer Gasheizanlage ums Leben kamen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten das Fahrzeug am Mittwoch nur mit Atemschutzmasken betreten können und eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration im Inneren gemessen, sagte der Sprecher. Nachdem ein sogenannter Katalytofen abgeschaltet und das Wohnmobil gelüftet worden sei, sei keine Belastung mehr messbar gewesen.

Die Toten lagen mutmaßlich schon länger in dem Wohnmobil im Stadtteil Ochsenwerder. Laut Polizei hatte die Mutter des Mannes die Beamten alarmiert, die regelmäßig mit ihrem Sohn in Kontakt stand. Sie habe sich Sorgen gemacht, nachdem sie ihn seit mehreren Tagen nicht erreicht hatte. Zuletzt habe sie am Montag mit dem 65-Jährigen telefoniert.

Schon gelesen? Mutter und Kinder tot in Einfamilienhaus gefunden - was steckt hinter der Tragödie?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser