Weihnachtsmarkt Terrorgefahr 2017: DIESE verpackten Sperren sollen Terroristen abwehren

Auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt stehen in diesem Jahr an den Zufahrten riesige Weihnachtsgeschenke. Diese haben eine wichtige Aufgabe: Sie sollen Terroranschläge abwehren.

Auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt sollen verpackte Terrorsperren für Weihnachtsstimmung sorgen. Bild: dpa

Wie Geschenke verpackte Terrorsperren sollen auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt für Sicherheit sorgen.

Terrorsperren in Geschenkpapier verpackt

Die 20 mit Granulat gefüllten Säcke seien am Donnerstag in die mit Sternen und Tannen verzierte Folie gewickelt worden, sagte Oliver Osthoff vom Bochumer Stadtmarketing - damit sie zumindest etwas weihnachtlich aussähen.

Polizei und Stadt hatten vorgeschrieben, die sonst eher wenig ansprechenden Sperren, von denen jede mehr als eine Tonne wiege, an den Zufahrten aufzustellen. Die überdimensionalen Geschenke sollen die kommenden vier Wochen in der Innenstadt stehen.

Lesen Sie auch: Scheich rügt: Deutschland muss Moscheen kontrollieren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser