Nichts geht mehr: Großer Stromausfall legt Mainz und Wiesbaden lahm

In Mainz und Wiesbaden ist es am Donnerstagmorgen (16.11.17), zu einem größeren Stromausfall gekommen. Durch Ampel-Ausfall und Alarmanlagen brach in den Städten Chaos aus.

In der Eingangshalle des Hauptbahnhofs in Wiesbaden (Hessen) blieb es am Morgen dunkel. Bild: dpa

In Wiesbaden und im Mainz ist es am Donnerstagmorgen zu einem größeren Stromausfall gekommen. In Mainz sei der gesamte Großraum betroffen, sagte ein Polizeisprecher. Auch ganz Wiesbaden sei ohne Strom, phasenweise sei er aber wieder da, sagte ein Polizeisprecher auf der anderen Rhein-Seite.

Ampeln aus, Alarmanlagen an - Chaos in Mainz durch Stromausfall

Ursache soll nach ersten Erkenntnissen ein Brand in einem Umspannwerk sein. In Mainz fielen Ampeln aus, es kam zu Verkehrsbehinderungen. Alarmanlagen wurden ausgelöst. Die Polizei war am Morgen damit beschäftigt, den Verkehrsfluss im Berufsverkehr im Griff zu behalten und die Alarmmeldungen abzuarbeiten. Laut Mainzer Polizei trafen die ersten Meldungen zum Stromausfall gegen 7.00 Uhr ein.

Über die aktuellen Entwicklungen informiert die Mainzer Polizei.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

gea/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser