Frank Elstner

TV-Legende an Parkinson erkrankt! So geht es ihm aktuell

Es ist eine Schock-Nachricht: TV-Legende Frank Elstner leidet seit mehreren Jahren an Parkinson. In einem Interview machte der 77-Jährige jetzt erstmals reinen Tisch und berichtet über seinen aktuellen Zustand.

mehr »

Wetter im Januar 2018 aktuell: Eiskalter Januar? Das prophezeit der 100-jährige Kalender

Schlägt der Winter im neuen Jahr eiskalt zu? Oder zeigt er sich von seiner milden Seite? Wie das Wetter im Januar 2018 aussehen könnte, verrät ein Blick in den Hundertjährigen Kalender.

Was prophezeit der Hundertjährige Kalender für Januar 2018? Bild: Fotolia / Jenny Sturm

Neues Jahr, neues Glück! Malerische Landschaften mit schneebedeckten Wiesen und Bergen sorgen bei Winterfans für wohlige Schauer. Ob wir im neuen Jahr endlich mit winterlichem Wetter rechnen können? Der Hundertjährige Kalender gibt einen ersten Anhaltspunkt, wie das Wetter im Januar 2018 werden könnte.

Hundertjähriger Kalender gibt Wetter-Ausblick für Januar 2018

Ausgerechnet im Januar 2018 lässt uns der 100-jährige Kalender im Stich. Denn für ihn gibt es im Sonnenjahr schlicht und einfach keine Aufzeichnungen. Es wird allerdings davon ausgegangen, dass der erste Monat des neuen Jahres trocken und ziemlich kalt werden soll - aber nicht zu kalt. Das lässt Platz für Spekulationen! Wir dürfen uns also überraschen lassen, welche Wetterlage Petrus für uns bereit hält.

Wettervorhersage mit dem 100-jährigen Kalender? So funktioniert's

Der Hundertjährige Kalender existiert seit fast 400 Jahren. Im 17. Jahrhundert verfasste der Mönch Mauritius Knauer das Calendarium oeconomicum practicum perpetuum. Diese Zusammenstellung von Wettervorhersagen sollte den Mönchen eine genaue Wetterprognose liefern, um die regionale Landwirtschaft zu optimieren und dadurch die Erträge zu erhöhen. Auch heute schwören noch immer Menschen auf die Vorhersagekraft des Hundertjährigen Kalenders, der einem 7-Jahre-Rhythmus folgt.

Meteorologen halten jedoch nicht viel von den Wettermythen. "Nicht nur, weil das Klima sich bis heute verändert hat, viele Bauernregeln sind einfach nur aus schönen Reimen oder Mythen, aber nicht aus Beobachtungen entstanden", erklärt Meteorologe Hartmut Graßl gegenüber "Focus Online". Der 100-jährige Kalender sei nichts anderes als "reine Scharlatanerie".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser