04.11.2017, 11.27 Uhr

Unfall in Berlin-Moabit: Sanitäter während der Wiederbelebung eines Jungen (1) attackiert

Dramatische Szenen vor einer Kita in Berlin-Moabit. Ein Sanitäter ist gerade dabei, einen einjährigen Jungen wiederzuleben, als er von einem Autofahrer angegriffen wird. "Mir egal, wer hier gerade reanimiert wird."

Der Autofahrer griff die Sanitäter an. Bild: dpa

Am Freitagmorgen kam es in Berlin-Moabit zu einer unfassbaren Szene. Ein Rettungswagen wurde in die Kita "Die Wilde 13" gerufen, weil ein kleiner Junge (1) beim Spielen einfach bewusstlos umgefallen war. Wie die "Berliner Zeitung" berichtet, merken die Sanitäter nach der ersten Untersuchung, wie Ernst es um den Jungen steht. Er hat Herzkammerflimmern, ein Notarzt muss dazugeholt werden.

Unfall in Berlin-Moabit: Sanitäter angegriffen

Wenig später die dramatischen Szenen: Als der Retter den Notfallkoffer aus dem auf der Straße geparkten Rettungswagen holt, wird er von einem wütenden Autofahrer angegriffen. Dieser brüllt die Rettungskräfte an. "Verpisst euch, ich muss zur Arbeit!" Den Außenspiegel des Rettungswagens hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits abgetreten.

Reanimation des Kindes war ihm egal

Der Sanitäter gegenüber der "Berliner Zeitung": "Ich habe ihm erklärt, dass wir gerade ein Kind reanimieren und den Rettungswagen jetzt nicht wegfahren können. Doch der hat sich drohend vor mir aufgebaut, als ob er gleich zuschlagen will."

Die Polizei musste alarmiert werden, um den Randalierer unter Kontrolle zu bringen, so dass der Einsatz zu Ende gebracht und der Einjährige gerettet werden konnte. Doch auch bei den Beamten gab der Autofahrer keine Ruhe: "Mir doch egal, wer hier gerade reanimiert wird!".

Der Autofahrer muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Auf eine Anzeige wegen Bedrohung sollen die Sanitäter verzichtet haben.

Lesen Sie auch: 5 Wochen altes Baby von Vater totgeschüttelt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser