01.11.2017, 08.55 Uhr

Wettervorhersage aktuell 2017: Frost! So winterlich startet Deutschland in den November

Orkan "Herwart" hat am Wochenende Deutschland in Atem gehalten. Nun beruhigt sich die Lage, doch nach dem Sturm macht sich so langsam der Winter breit.

In der Nacht zu Dienstag ist mit erstem Frost zu rechnen. Bild: dpa

Orkan "Herwart" ist gerade vorüber und die Sturmschäden werden vielerorts beseitigt - bei Sonnenschein und eisiger Kälte. Wie das Wetter die nächsten Tage wird, weiß "focus.de". Eines vorab: Es wird frostig!

Wetter aktuell: Schneeschauer in Höhenlagen am 30.10.2017

Am Montag wird es nach dem Orkan-Chaos am Wochenende noch einmal schön. Der Tag ist sonnig, auch wenn Nordströmung kaltes Wetter nach Deutschland bringt. Die Luft ist winterlich-trocken. In Regionen über 1.000 Meter Höhe und im Erzgebirge ab 800 Metern kann es allerdings zu Schneeschauern kommen. Auch in Norden kann es ab und zu zu Schauern kommen.

Wettervorhersage für Halloween: Temperaturen im Minus-Bereich und Frost

Die Nacht zum Dienstag wird kalt und es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Die Temperaturen sinken auf -1 Grad Celsius im Süden bis maximal sieben Grad im Norden. Am Tag ist dann mit mehr Wolkenbildung und Nieselregen im Norden des Landes zu rechnen. Im Süden Deutschlands bleibt es zunächst freundlich, wenn auch kalt.

So wird das Wetter zum Start in den November 2017

Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch wird es etwas wärmer. Im Norden regnet es bei Temperaturen um 13 Grad, im Westen scheint die Sonne bei bis zu 16 Grad und auch in München wird es sonnig mit vereinzelten Wolken. Am Donnerstag wird es vor allem im Norden wieder windig mit Schauern. Im Süden bleibt es weiterhin freundlich.

Lesen Sie auch: Tote, Verletzte, Bahn-Chaos - Herbststurm verwüstet ganz Deutschland.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser