Mobbing in der Schule: Lehrer mobben Schülerin (15) in den Tod

Am Freitag sprang ein Mädchen aus dem dritten Stock einer Schule in Indien. Kurz darauf erlag sie ihren Verletzungen im Krankenhaus. Grund für ihre Tat sollen massive Mobbing-Attacken ihrer Lehrer gewesen sein.

Eine Schülerin soll sich aufgrund von Mobbing in Indien das Leben genommen haben. Bild: Fotolia/maroke

In der südindischen Hafenstadt Kollam hat sich eine 15-Jährige in den Tod gestürzt. Das Mädchen sprang aus dem dritten Stock ihrer Schule. Grund für den Selbstmord sollen nach Angaben der "India Today" ihre Lehrer gewesen sein. Diese hätten sie gemobbt und ungerecht behandelt.

Mobbing in der Schule - Mädchen (15) stürzt sich in den Tod

Zwar hat sie den Sturz zuerst überlebt, erlag dann aber ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die Angehörigen des Mädchen haben nun die Polizei eingeschaltet. Sie berichten davon, dass die Schülerin von ihren Lehrern gemobbt wurde. So musste sie sich beispielsweise als Strafe wegen Gerede im Unterricht neben Jungen setzen.

Laut Polizei seien nun Ermittlungen gegen zwei Lehrer eingeleitet worden. Mitschüler organisierten einen Protestmarsch, der auf die Missstände innerhalb der Schule aufmerksam machen soll.

Lesen Sie auch: Mädchen von Lehrer in den Selbstmord getrieben - aus DIESEM Grund

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser