24.10.2017, 12.29 Uhr

Stierkämpfer Arturo Macias verletzt: Torero von Stier aufgespießt - und kämpft trotzdem weiter

In der Stierkampfarena riskieren Toreros wie Arturo Macias aus Mexiko ihr Leben - für den 35-Jährigen endete der jüngste Kampf beinahe mit dem Tode, als ihn ein Stier aufspießte und am Hals verletzte.

Der mexikanische Stierkämpfer Arturo Macias, hier bei einem Kampf im Februar 2014, wurde von einem Stier aufgespießt und schwer verletzt. Bild: Mario Guzman / picture alliance / dpa

Stierkämpfer riskieren in der Arena im Kampf mit den ungestümen Tieren ihr Leben - sehr zur Freude des Publikums. Toreros wie Juan Jose Padilla haben bereits schwere Verletzungen von den Stierkämpfen davongetragen, nicht wenige Kollegen ließen ihr Leben in der Arena. Einer, der dem Tod nur mit sehr viel Glück von der Schippe gesprungen ist, ist der mexikanische Stierkämpfer Arturo Macias.

Stierkämpfer Arturo Macias in Mexiko aufgespießt und schwer verletzt

Der 35-Jährige, so berichten es unter anderem der englische "Independent" und das österreichische Portal "oe24.at", stieg jüngst in die Stierkampfarena, um bei einer Benefizveranstaltung für die Opfer des Erdbebens in Mexiko sein Können als Torero unter Beweis zu stellen. Doch bei der Veranstaltung in San Marco am vergangenen Wochenende wurde der Stierkämpfer schwer verletzt: Das Horn des 500 Kilogramm schweren Stieres bohrte sich in den Hals von Arturo Macias, auch an der Brust wurde der 35-jährige Torero verletzt.

Torero kämpft mit Horror-Verletzungen weiter gegen 500-Kilo-Stier

Während sich andere mit derart klaffenden Wunden sofort zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben hätten, zog es der schwerverletzte Torero vor, zunächst den Kampf gegen den Stier zu beenden. Erst als das Tier getötet am Boden der Arena lag, ließ Stierkämpfer Arturo Macias seine Verletzungen in der Klinik behandeln. Den Ärzten zufolge hatte der Mexikaner großes Glück: Um ein Haar hätte der Torero den Kampf gegen den Stier mit dem Leben bezahlt.

Schon gelesen? Horror-Verletzungen! Stier spießt Glasaugen-Torero auf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/koj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser