Frau in Offenbach vergewaltigt: Vergewaltiger gesucht! Wer hat diesen Mann gesehen?

In Offenbach ist eine Frau (44) von zwei Männern in einen Lkw verschleppt und vergewaltigt worden. Die hessische Polizei fahndet aktuell nach den Tätern mit einem Phantombild und bittet um Mithilfe der Bevölkerung.

Phantombild von einem der Vergewaltiger, nach dem die Polizei Offenbach fahndet. Bild: Landeskriminalamt Hessen

Im hessischen Offenbach ist eine 44-jährige Frau Opfer einer Vergewaltigung geworden: Zwei Männer hatten sie in ihrem Auto an einer roten Ampel abgefangen und sie genötigt mit ihnen zu kommen. In einem Lkw vergewaltigten sie die Frau.

Frau (44) von zwei Männern in Lkw verschleppt und vergewaltigt

Ereignet hat sich die schreckliche Tat bereits am Mittwoch, den 4. Oktober 2017. Als die 44-Jährige mit ihrem Auto in Richtung Offenbach fuhr und an einer roten Ampel hielt, traten zwei Männer an ihren Wagen, die vorgaben, Hilfe zu benötigen. Einer von ihnen stieg schließlich in das Auto des Opfers und nötigte sie ihr Fahrzeug am Straßenrand abzustellen. Danach drängten sie die zwei Männer mit ihnen zu einem Lkw zu gehen, wo es schließlich zur Vergewaltigung kam.

Polizei sucht mit Phantombild nach den Vergewaltigern von Offenbach

Die Polizei Offenbach fahndet nun nach den zwei Tätern, die zwischen 25 und 30 Jahre alt sind. Von einem der Männer gibt es ein Fahndungsfoto. Er ist zirka 1,85 Meter groß, schlank, hat blonde Haare und einen Tunnel in einem Ohr. Er trug eine dunkle Jogginghose und einen dunklen Pullover. Der zweite Täter war kleiner, hatte dunklen Teint und trug wohl eine Bomberjacke.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Südosthessen unter der Rufnummer 069 8098-1234 oder über ein Online-Formular entgegen.

Lesen Sie auch: Polizei sucht nach Zeugen von Leipziger Brutalo-Mord.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/gea/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser