Sexueller Missbrauch: Lehrerin schenkte Schüler Sex zum Geburtstag

Ein ganz besonders Geburtstagsgeschenk wurde einer britischen Lehrerin zum Verhängnis. Monatelang hatte sie ein Verhältnis mit einem Schüler, dann flog die Beziehung auf. Jetzt muss sie hinter Gittern.

Eine britische Lehrerin soll eine Affäre mit ihrem Schüler gehabt haben (Symbolbild). Bild: Marijan Murat/dpa

Mehr als vier Monate soll eine Lehrerin eine sexuelle Beziehung mit einem ihrer Schüler gehabt haben. Nur durch Zufall flog die Sache auf. Vor Gericht wurde die Frau nun für ihre Taten verurteilt.

Lehrerin schenkt Schüler Sex zum Geburtstag

Die 23-jährige Lehrerin soll den 15-jährigen Schüler zunächst über soziale Medien gestalkt haben, berichtet "Bild" online. Später soll sie ihn zum Essen eingeladen und ihm Geschenke gekauft haben. In der Folgezeit sollen sie mehrmals miteinander geschlafen haben, eines der Schäferstündchen soll dabei ein "Geburtstagsgeschenk" für den Schüler gewesen sein.

Beziehung aufgeflogen! Sex-Lehrerin muss für 16 Monate ins Gefängnis

Mindestens vier Monate lang sollen die beiden laut "Bild" Sex miteinander gehabt haben, dann wurde der Vater misstrauisch. Nachdem er die Anrufliste seines Sohns kontrolliert hatte, ging er zur Polizei. Gegenüber den Beamten gestand der Junge die Affäre zu seiner Lehrerin. Die beteuerte vor Gericht, dass zwischen den beiden echte Liebe geherrscht habe. Dennoch bekannte sie sich in der Verhandlung schuldig und wurde zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt. Ihren Job als Lehrerin soll sie gekündigt haben.

Lesen Sie auch: Sex-Lehrerin vergnügt sich gleich mit 4 Schülern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/koj/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser