22.09.2017, 12.24 Uhr

Am Bramfelder See in Hamburg: Gruppenvergewaltigung! 5 Männer missbrauchen 23-Jährige

Am Bramfelder See in Hamburg kam es zu einer Gruppenvergewaltigung. Fünf Männer sollen sich an einer 23-Jährigen vergangen haben. Die Suche nach den Unbekannten läuft. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die junge Frau wurde von den fünf Männern zu Boden gedrückt. Bild: Fotolia/ dmitrimaruta

Eigentlich ist der Bramfelder See in Hamburg ein idyllisches Fleckchen, doch Anfang September hat sich hier Abscheuliches abgespielt. Eine junge Frau saß am Morgen des 4. Septembers auf einer Parkbank, als sie Männerstimmen näher kommen hörte. Laut "Bild"-Zeitung verließ sie den Ort, fand sich aber Sekunden später umringt von fünf Männern wieder.

Gruppenvergewaltigung am Bramfelder See in Hamburg

Die Unbekannten drückten die 23-Jährige zu Boden und vergingen sich an ihr. Die junge Frau erstattete schließlich zwei Wochen später Anzeige. Die Täter beschrieb sie wie folgt:

Die fünf Männer seien im Alter zwischen 25 und 30 Jahren und mittelgroß gewesen. Einer der fünf trug einen Bart, ein weiterer hatte auffällig abstehende Ohren. Ihre Sprache hatte sie nicht sicher erkannt, es könnte sich laut "Bild"-Zeitung aber um bulgarisch, rumänisch oder russisch gehandelt haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 040/4286-56789 entgegen.

Lesen Sie auch: 27-Jährige brutal vergewaltigt - SO reagiert die Mutter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser