Ashley Shotwell auf Instagram: "Kill Nazi"-Kuchen löst Shitstorm aus

Ein Kuchen hat auf Facebook für einen regelrechten Shitstorm gesorgt: Eine vegane Bäckerin hat ihr essbares Kunstwerk mit den Worten "Kill Nazis" versehen. Das steckt hinter dem skandalösen Backwerk.

Für ihren "Kill Nazis"-Kuchen erhielt die vegane Bäckerin Ashley Shott zahlreiche negative Kommentare. Bild: Instagram/ashleyshotwellcakes

Das Video eines Kuchens auf der Facebook-Seite einer veganen Bäckerin in Oakland, Kalifornien sorgt aktuell für helle Aufregung im Internet. Denn es ist kein gewöhnlicher Kuchen, sondern er ist mit den Worten "Kill Nazis" verziert.

Vegane Bäckerin Ashley Shotwell provoziert Shitstorm mit "Kill Nazis"-Kuchen

Bäckerin Ashley Shotwell hatte ein Video des Kuchens auf Facebook gepostet, den Beitrag aber wieder entfernt, nachdem er einen regelrechten Shitstorm auslöste. Auf Instagram ist der Videoclip nach wie vor online. Darauf ist zu sehen, dass der Kuchen in den Farben der Antifa, rot und schwarz, gestaltet ist und neben der Aufschrift "Kill Nazis" mit goldenen Symbolen in Form eines mit Nägeln besetzten Baseballschlägers, eines Schlagrings und einer Kette verziert ist. Shotwell erklärte gegenüber "SFGate", dass ein Kunde den Kuchen mit dem Schriftzug "Kill Nazis" geordert hat, nachdem dieser einen Kuchen von ihr bei Instagram gesehen hat, der mit "Resist Fascism" (deutsch: "Widersteht dem Faschismus") versehen war.

"Kill Nazis"-Kuchen als Reaktion auf Rassistendemo in Charlottesville

Anlass für den Kuchen sind die gewalttätigen Zusammenstöße bei einer Rassistendemo in der Stadt Charlottesville am 12. August 2017, bei der eine Frau von einem mutmaßlichen Rechtsextremen mit einem Auto getötet worden war. US-Präsident Donald Trump musste für seine Reaktion auf die gewalttätigen Übergriffe viel Kritik einstecken, da er die Gewalt "vielen Seiten" zugesprochen hatte. Das galt vielen als Verharmlosung. In einem Moment, in dem sich die Spaltung der Gesellschaft noch weiter vertiefte, trat Trump nicht als Versöhner auf.

Ashley Shotwell erhielt für ihren "Kill Nazis"-Kuchen aber nicht nur negative Kritik - einige behaupteten, ihr Kuchen sei mit Maden gefüllt -, sondern auch über 2.000 positive Reaktionen. "Mache weiter großartige Anti-Nazi Kuchen... Du bist genial und ich wünsche dir nur das Beste", ist nur eine von vielen weiteren positiven Stimmen. Für sie dürfte das die Bestätigung sein, um weiter gegen faschistische Ideale mittels Backkunst anzukämpfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser