Asteroid 2012 TC4: Asteroid rast im Oktober auf Erde zu - Nasa testet Verteidigung

Im Oktober wird ein Asteroid an der Erde extrem nah vorbeirasen. Gefährlich soll er der Erde laut Forschern nicht werden. Dennoch will die Nasa ihr Verteidigungssystem testen. Das steckt dahinter.

Am 12. Oktober 2017 fliegt ein Asteroid sehr knapp an der Erde vorbei. Bild: dpa

Immer wieder prophezeien selbsternannte Endzeitfanatiker den Weltuntergang. Ein riesiger Asteroid soll auf die Erde krachen und die komplette Menschheit vernichten. Dieses Szenario kann durchaus eintreten. Die Nasa hat für solche Fälle auch ein System entwickelt, welches unseren Planeten verteidigen soll. Am 12. Oktober 2017 rast nun den Berechnungen zufolge ein Asteroid sehr knapp an der Erde vorbei. Grund genug für die Nasa, das planetare Verteidigungssystem zu testen.

Asteroid 2012 TC4 am 12.10.2017: Wie nah rast der Gesteinsbrocken an der Erde vorbei?

Asteroid 2012 TC4 könnte am 12.10.2017 mit gerade einmal 6.800 Kilometern Abstand an der Erde vorbeifliegen. Doch noch sind sich die Astro-Experten unsicher. Die Entfernung könnte auch bei 270.000 Kilometern liegen. Das wären gerade einmal zwei Drittel der Entfernung zum Mond. Wie "heise.de" schreibt, liegt die große Unsicherheit bei der Beobachtung des Gesteinsbrockens. Seit seiner Entdeckung konnten ihn die Wissenschaftler lediglich sieben Tage beobachten. Eines ist jedoch sicher: Der Asteroid hat einen Durchmesser von ungefähr zehn bis 30 Metern. Gefährlich wird er der Erde nicht.

Ebenfalls interessant: DIESER Astronom prophezeit nahende Apokalypse

Nasa nutzt Asteroiden-Vorbeiflug zum Testen

Dennoch wollen die Weltraumforscher das kürzlich eingerichtete Planetary Defense Coordination Office testen. Es soll herausgefunden werden, wie gut das weltweite Netz zur Entdeckung von erdnahen Asteroiden funktioniert. In der Übung sollen sämtliche Bereiche wie Auffinden des Objekts, weiterführende Beobachtung, präzise Bestimmung der Laufbahn sowie die internationalen Kommunikationskanäle auf ihre Stärken und Schwächen kontrolliert werden.

Schon gelesen? In DIESEM Job müssen Sie die Erde vor Aliens schützen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser