Riesenkrabbenspinne: Wütender Acht-Beiner terrorisiert Paar und Stubentiger

Eigentlich wollte ein Paar aus Australien nur einen ruhigen Abend verbringen und gemütlich zu Abend essen. Doch dann tauchte eine Riesenspinne auf und torpedierte die Pläne. Selbst der Katze war das unheimlich.

Die Riesenspinne wurde von dem Paar auf den Namen Aragog getauft. Bild: news.de screenshot (youtube.de/AZ News)

Eine riesige Spinne hat ein Paar aus Mount Coolum, Australien, in Angst und Schrecken versetzt. Als die beiden gerade ihr Abendessen zubereiteten, bekamen sie Besuch von einer Riesenkrabbenspinne, die es sich an ihrer Verandatür gemütlich zu machen schien. Auch die Familien-Katze Aurora konnte nicht helfen. Denn als Lauren Ansell die Katze hochhob, um sie der Spinne zu zeigen und so einzuschüchtern, war am Ende die Katze, die schockiert dreinblickte.

Die Spinne wurde von dem Paar sogar getauft

Die Spinne zumindest bewegte keines ihrer langen acht Beine auch nur für einen Zentimeter. Nach dem anfänglichen Schock des Paares folgte dann aber die Neugier auf das riesige Krabbeltier. Denn Lauren gab der Spinne sogar einen Namen und taufte sie Aragog - nach der Riesenspinne aus den "Harry Potter"-Büchern.

Aragog zog sich am Ende in den Garten zurück

Das Paar wollte Aragog am Ende aber doch loswerden. "Wir wollten es nicht töten, aber es fand uns nicht gerade sympathisch, als wir sie zum Gehen bewegen wollten", erzählt Lauren der "Daily Mail Australia". Da sei die Spinne wütend geworden. Schließlich, nach einigen Versuchen, zog sie sich dann aber doch in den Garten zurück. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen.

Lesen Sie auch: Spinnen-Kokons entdeckt! Supermarkt evakuiert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/koj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser