Karl Lagerfeld tot

Mode-Ikone stirbt mit 85 Jahren nach schwerer Krankheit 

Karl Lagerfeld wurde weltweit hofiert und bewundert. Als Fashion-Guru herrschte er über die Welt der Mode. Nun ist der Stardesigner mit dem weißen Mozartzopf im Alter von 85 Jahren gestorben, wie das Modehaus "Chanel" mitteilte.

mehr »

Amokalarm in Esslingen: Fahndung nach bewaffnetem Mann weiter erfolglos

Im Fall des bewaffneten Mannes, der an einer Schule in Esslingen gesehen wurde, tappt die Polizei weiter im Dunkeln. Bislang blieb die Suche nach dem Verdächtigen erfolglos.

Von dem bewaffneten Mann, der am Montag für Amokalarm an einer Schule in Esslingen sorgte, fehlt weiterhin jede Spur. Bild: Sven Friebe/dpa

Nach dem Amokalarm an einer Schule in Esslingen bei Stuttgart hat die Polizei am Dienstag weiter nach dem Verdächtigen gesucht. Eine Bedrohung rund um das Schulgelände gibt es aber nicht mehr, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Amokalarm in Esslingen: Noch keine Spur von bewaffnetem Verdächtigen

Der Gesuchte wird verdächtigt, mit einer Pistole bewaffnet am Montagmorgen die Schule in Baden-Württemberg betreten zu haben. Wenig später hatte die Schulleitung die Polizei alarmiert und Amokalarm ausgelöst. Beamte nahmen wenig später einen Verdächtigen im Stadtgebiet fest. Dabei handelte es sich aber um den Falschen. Verletzt wurde niemand.

Keine konkrete Gefahr für die Schüler mehr

Die Beamten waren am Tag danach den Angaben zufolge weiter im Umfeld der Schule präsent. "Es gibt aber keine Veranlassung, die Schule zu bewachen", sagte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen liefen, ohne dass es eine konkrete Spur zu dem Gesuchten gebe.

Schule in Esslingen nimmt Lehrbetrieb wieder auf

Die Schule nahm am Dienstag wieder den normalen Betrieb auf. Wie der Schulleiter mitteilte, wurde eine Beratungsstelle für Schüler und Lehrkräfte eingerichtet. Am Montagnachmittag waren die Schüler nach Hause geschickt worden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser