Homo-Ehe kommt in Deutschland: Erlaubt oder verboten? Hier dürfen Schwule und Lesben heiraten

Eine Vorreiter-Funktion hat Deutschland in Bezug auf die Homo-Ehe nicht. Gleichgeschlechtliche Paare dürfen sich lediglich die Partnerschaft eintragen lassen. Andere Europa-Länder sind hierbei fortschrittlicher.

Über die Homo-Ehe wird nun auch in Deutschland abgestimmt. In vielen europäischen Ländern ist sie bereits eingeführt. Bild: Michael Reichel / picture alliance / dpa

Die "Ehe für alle" soll kommen, darüber will der Bundestag morgen abstimmen - ohne Fraktionszwang, sondern als reine Gewissensentscheidung. Was in Deutschland derzeit ein riesiges Streitthema ist, ist in Europa und der Welt vielerorts schon Alltag. Deutschland hinkt bei der Homo-Ehe etwas hinterher.

Ehe für alle: Kommt die gleichgeschlechtliche Ehe auch in Deutschland?

Der Kurswechsel zum Thema Homo-Ehe bei Kanzlerin Angela Merkel kam durchaus überraschend. In einem Interview mit der Zeitschrift "Brigitte" machte sie jetzt, kurz vor der Bundestagswahl, den Weg frei für schwule und lesbische Paare, die schon lange vor den Traualtar treten wollen. Was in Deutschland ein Novum ist, hatte in Europa bereits 2001 seinen Anfang.

Niederlande als Vorreiter der Homo-Ehe

Bereits Anfang der 2000er Jahre wagte die Niederlande den Schritt zur Homo-Ehe. Als erstes Land weltweit erlaubte sie homosexuellen Paaren die Hochzeit und auch die rechtliche Anerkennung. Ebenso haben die Paare, die die Homo-Ehe eingegangen sind das gleiche Adoptionsrecht, wie heterosexuelle Ehepaare.

Lesen Sie auch: So funktioniert der Regenbogen-Like.

Wo ist die Homo-Ehe erlaubt? Ein Blick nach Europa

Mittlerweile haben mit der völligen rechtlichen Gleichstellung in allen Lebenslagen auch Dänemark, Schweden, Belgien, Spanien, Frankreich und Großbritanien nachgezogen. In Deutschland soll die Homo-Ehe noch kommen, die bisher gültige eingetragene Partnerschaft von Homosexuellen benachteiligt die Paare hauptsächlich im Adoptionsrecht.

Homo-Ehe weltweit: Wo ist es Schwulen und Lesben erlaubt zu heiraten?

Auch über die EU-Grenzen hinaus, haben auch bereits die USA seit 2015 ein Heiratsrecht für homosexuelle-Paare, Kanada bereits seit 2005. In Südamerika sind Homo-Ehen in Argentinien, Uruguay, Brasilien und Kolumbien erlaubt. In Asien ist die gleichgeschlechtliche Hochzeit in Taiwan gesetzlich erlaubt.

Gleichgeschlechtliche Ehe im Nahen Osten und in Afrika erlaubt?

Israel hat eine gewisse Sonderstellung bei der Homo-Ehe. Zwar dürfen schwule und lesbische Paare nicht in Israel heiraten, aber die im Ausland geschlossene Ehe wird anstandslos anerkannt und den Paaren auch das Adoptionsrecht eingeräumt. In Südafrika dürfen homosexuelle Paare heiraten und Kinder adoptieren.

In der Schweiz wird noch über Homo-Ehe verhandelt

Homosexuelle Beziehungen genießen in der Schweiz bisher noch keine Gleichberechtigung. Zwar können sich die Paare als Lebenspartner eintragen lassen, heiraten dürfen sie allerdings noch nicht. Kinder können diese Paare allerdings nicht adoptieren, ist ein Partner das leibliche Elternteil, darf auch noch keine Stiefkindadoption vorgenommen werden.

Hier ist die Homo-Ehe in Europa erlaubt
Gleichgeschlechtliche Ehe
zurück Weiter

1 von 14

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser