Waldbrandgefahr aktuell 2017: Achtung! Rauch- und Grillverbot wegen extremer Waldbrandgefahr

Wegen extremer Trockenheit besteht derzeit in Teilen Süd- und Ostdeutschlands sehr hohe Waldbrandgefahr. Doch nicht nur bei Hitze, sondern den ganzen Sommer über ist das Rauchen und Grillen in deutschen Wäldern verboten.

In weiten Teilen des Landes liegt die Waldbrandgefahr derzeit bei Warnstufe 4. Das Rauchen und Grillen bleibt jedoch jden ganzen Sommer über untersagt. Bild: Jens Wolf/dpa

In Wäldern herrscht aufgrund der Brandgefahr den gesamten Sommer über Rauchverbot. Daneben darf im und am Wald keinLager- oder Grillfeuer entfacht werden, ausgenommen sind ausgewiesene Grillplätze. Darauf weist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Bonn hin.

Waldbrandgefahr auf höchster Stufe am 20. Juni 2017

Um Waldbrände zu vermeiden, dürfen auch keine Autos, Motorräder und Nutzfahrzeuge der Landwirte auf Wiesen undWaldwegen abgestellt werden, da ihre heiß gelaufenen Katalysatoren Feuer entfachen können.

Laut dem Deutschen Wetterdienst lag die Gefahr vonWaldbränden am Dienstag (20. Juni) in Teilen Süd- und Ostdeutschlands bei der höchsten Stufe fünf, in weiten Teilen des Landes bei Stufe vier.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser