Grausames Verbrechen in Liverpool: Obdachloser von 3 Teenagern totgeprügelt

Dieses Verbrechen schockte ganz Großbritannien: Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren prügelten 2012 den Obdachlosen Kevin Bennett in Liverpool zu Tode. Die jugendlichen Straftäter wurden inzwischen verurteilt - jetzt wird das grausame Verbrechen in einer TV-Dokumentation aufgearbeitet.

Im englischen Liverpool haben drei Jugendliche einen Obdachosen zu Tode geprügelt - jetzt wurde das grausame Verbrechen in einer TV-Dokumentation verarbeitet (Symbolbild). Bild: Holger Hollemann / picture alliance / dpa

Dieses Verbrechen macht sprachlos: Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren sollen vor fünf Jahren den Obdachlosen Kevin Bennett im englischen Liverpool derart mit Schlägen und Tritten misshandelt haben, dass der 53-Jährige wenige Tage später an seinen schweren Verletzungen starb. Als Täter wurden der 17-jährige Connor Doran und sein Bruder Brandon ausfindig gemacht, mit ihrem Kumpel Simon Evans, damals ebenfalls 14 Jahre alt, war das Schläger-Trio komplett.

Obdachloser zu Tode geprügelt: Mordende Teenager schocken Liverpool

Wie der "Liverpool Echo" berichtet, sollen die jugendlichen Rowdys im August 2012 auf der Straße herumgelungert und Streit gesucht haben - der stadtbekannte Trinker Kevin Bennett, auf den die Teenager in einer Gasse stießen, wurde kurzerhand zum Opfer der aggressiven Jugendbande. Kurz vor dem Angriff zeichneten Überwachungskameras auf den Straßen von Liverpool auf, wie der 53-Jährige einen Pub mit einer Plastiktüte voller Bierdosen verließ. Gegen fünf Uhr morgens, so belegen es die Aufzeichnungen der Sicherheitskameras, fanden die Jugendlichen ihr Opfer schlafend vor.

Brutal! So töteten Connor und Brandon Doran und Simon Evans den 53-jährigen Obdachlosen

Mit gezielten Tritten gegen Kopf und Körper sollen zwei der Gewalttäter den Obdachlosen malträtiert haben, während der 14-jährige Brandon Doran Schmiere stand. 20 Minuten später lag der obdachlose Alkoholiker blutüberströmt und schwer verletzt am Boden - nachdem die Schläger vom Tatort geflüchtet waren, konnte sich das Angriffsopfer mit letzter Kraft vor einen Supermarkt schleppen, wo er von Mitarbeitern aufgefunden und mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Doch für den 53-Jährigen kam jede Hilfe zu spät: Sechs Tage später starb Kevin Bennett im Krankenhaus.

Haftstrafen für Teenager-Schläger, Rowdy-Mutter muss 31 Monate in den Knast

Nachdem das grauenhafte Verbrechen publik wurde, stellten sich die jugendlichen Delinquenten freiwillig der Polizei - jedoch nicht ohne zuvor bei Familie und Freunden mit ihrer widerwärtigen Tat geprahlt zu haben. Vor Gericht bekannten sich die Teenager zwar nicht schuldig, doch einen Schuldspruch konnten sie nicht umgehen. Gang-Anführer Connor bekam 12 Jahre Jugendstrafe aufgebrummt, Simon Evans wurde zu acht Jahren Jugendstrafe verurteilt, während der nicht aktiv an der Misshandlung beteiligte Brandon Doran sechs Jahre in einer Besserungsanstalt zubringen muss. Auch Linda Doran (42), die Mutter der gewalttätigen Jungen, wurde zu 31 Monaten Gefängnis verurteilt, weil sie ihren Söhnen zunächst ein falsches Alibi gegeben hatte.

Lesen Sie auch: Grausig! Brennender Obdachloser stirbt auf Straße

Mord an Obdachlosem im britischen TV als Dokumentation

Das gewaltsame Verbrechen der dreiköpfigen Jugendbande ist nach wie vor ein Thema, das Großbritannien bewegt. Um den Fall in all seinen Facetten aufzuarbeiten, wurde der Mord an Kevin Bennett jetzt fürs britische Fernsehen aufgearbeitet. In der Reihe "Teens Who Kill" (Teenager, die töten"), ist der Gewaltexzess von Simon Evans und Brandon und Connor Doran beim englischen Sender CBS Reality zu sehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser