08.05.2017, 08.54 Uhr

Wetter Mai 2017 aktuell: Unwetter-Warnung in diesen Regionen - doch bald kommt die Sonne

Die Sonne hat sich in Deutschland am Wochenende nicht überall blicken lassen. Stattdessen bestimmten Wolken und Regen das Wetter. Das ändert sich auch in den nächsten Tagen nicht. Es drohen sogar Frost und Dauerregen.

In Bayern droht Dauerregen mit Hochwassergefahr. Bild: Fotolia/trendobjects

Regen, Wolken und wenig Sonne: Der Wonnemonat Mai zeigt sich vorerst weiter unbeständig. Bereits am Sonntag bestimmten Wolken und Regen das Wetter. Die Temperaturen lagen bei 13 Grad an den Küsten und bei Dauerregen im Süden. Daran wird sich wohl auch in den nächsten Tagen nicht viel ändern.

Mai-Wetter 2017 für Deutschland aktuell

Für den Wochenstart machen die Meteorologen Sonnenanbetern wenig Hoffnung. Im Süden und Osten überwiegen am Montag Wolken, immer wieder kann es Regenschauer geben. Vor allem an den Alpen werde es kräftig und teils länger regnen. Mit Höchstwerten von 11 bis 16 Grad wird es zudem kühler, an der See werden örtlich nur 9 oder 10 Grad erreicht.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser